Es kann durchaus so gewesen sein / reales Problem! (Allgemeines Forum)

Mario-ICE, Freitag, 16. August 2019, 12:58 (vor 7 Tagen) @ Gast

In so einem Fall sollte man erstmal „aufgrund eines technischen Defekts unbestimmt verspätet“ oder so anzeigen und dies präzisieren, sobald man eine ungefähre Angabe machen kann. Es ist doch ein unverschämter Umgang mit der Lebenszeit der Fahrgäste, einfach eine aus dem Ärmel geschüttelte Zahl hinzuknallen, nach der sie sich dann richten, von der aber von vornherein sehr unwahrscheinlich ist, daß sie auch nur ungefähr stimmt.
Soweit die Theorie... Anderseits sorgen kurzfristige zu hohe Verspätungsangaben für Aufhebungen unerwünschter Zugbindungen und sind deshalb für manche Gruppen von Fahrgästen ganz willkommen...

Genau das ist es was der Kunde früher nicht gewollt hat, eine Information der Zug sei unbestimmt verspätet. Der Mitarbeiter, welcher die Prognose erstellt, sitzt in der Regel weit weg vom Störungsort und handelt nach Erfahrungswerten, weil auch die Salamitaktik beim Kunden mit ständigen Verspätungserhöhungen unerwünscht ist. Was soll denn nun der liebe Disponent machen, er hat wie jeder andere auch keine Glaskugel um darin zu erkennen wie lange die Störung dauert. Häufig liegt diese Information auch gar nicht vor, so dass dann keine Prognose erstellt werden kann.

Eine von dir gewünschte Anzeige ist auch aktuell und zukünftig nicht möglich und sinnvoll, weil außer dem Fakt der Störung keinerlei zusätzlichen Informationen vorhanden sind.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum