"Viel keine Lust mehr haben auf Bahnfahren" (Allgemeines Forum)

Henrik @, Freitag, 16. August 2019, 01:34 (vor 64 Tagen) @ Alibizugpaar

Mehr Fahrgäste als je zuvor.

Und DAS unterstelle ich ist genau die Ausrede, auf der sich die Bahn bequem ausruht, um sich ja nicht zu doll zu überanstrengen "Wieso die Reservierungsanzeigen in IC/ICE auf Vordermann bringen, die Leute kommen doch auch so".

wie hat ein anderer Vielschreiber jüngst formuliert?
"Für sowas habe ich ernsthaft kein Verständnis"

Ich äußere hier jedoch Verständnis für Deine emotionale Unterstellung. ;)

Die Leute kommen trotz Zugausfällen, Anschlussverlusten und anderen Ärgernissen, weil die Schiene eine der wenigen umweltverträglichen Alternativen ist und nicht etwa weil sie eine so tolle Leistung erbringt.

Die Fahrgäste der Bahn kommen zur Bahn weil
die Bahn eine der wenigen umweltverträglichen Alternative sei?
äähhmm.... willst Du darüber nochmal drüber nachdenken, oder?
Mit Verlaub. Worauf beziehst Du Dich da? Hitze-Sommer 2018? bzw. der folgenden Klima-Thematik?
Wo war Umweltverträglichkeit je ein so sehr relevantes Thema bzw. gar so sehr, dass es Auswirkung hinsichtlich Entscheidung der Verkehrsmittelwahl im bedeutenden Maße war?
Natürlich gibt es derlei Fahrgäste.
Aber bei der Masse geht es grundsätzlich rein um Preis & Fahrzeit.
Dessen ist sich die DB selbst bewusst und kommuniziert es ja auch entsprechend (vgl. Geschäftsberichte).
Der DB zu unterstellen bzw. den Verantwortlichen, dass Zugausfälle, Anschlussverluste und anderen Ärgernisse belanglos sei.. naja nun,
da schaue man sich nur mal an, wie oft der Bahnvorstand zum Eigentümer vorgeladen wurde in letzten Monaten. Der Arbeitsplatz des Vorstandsvorsitzenden allein hing monatelang am seidenen Faden allein nur den Medienberichten zufolge - hinter den Kulissen werden noch mehr die Fetzen geflogen sein.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum