Blödsinn (Allgemeines Forum)

MvG, Dienstag, 13. August 2019, 17:08 (vor 9 Tagen) @ Karolinger

Das ist doch der totale Quatsch.

Chemnitz - Berlin ist über Leipzig, trotz des luftigen Anschlusses, deutlich schneller, als es so eine Direktverbindung über Dresden, noch dazu als Linie 17 via Dresden Hbf und BER, wäre. Wer soll da mitfahren? Das wäre eine sinnlose Marketing-Luftummer. Da hätten die Chemnitzer mehr von einer einzelnen Tagesrandverbindung via Riesa. Eine einzelne IC-Garnitur dürfte sich schon bis 12/20 dafür freisetzen lassen, bräuchte man für eine Verlängerung ab Dresden ja auch. Die Leistung könnte man dann noch bis Stralsund weiterführen, dann ist die Garnitur ausgelastet, sodass die Kostenrechner befriedigt sind und Vorpommern kriegt eine Spätverbindung nach und eine Frühverbindung von Berlin, die derzeit unter der Woche schmerzlich fehlt.

Ganz nebenbei hätten diese Züge nur dann Platz auf der Strecke, wenn sie parallele RE-Leistungen ersetzten und in deren Trassen verkehren würden. Dafür müsste der Verkehrsvertrag mit der MRB geändert werden, wobei diese erstmal mitspielen müsste. Es entstünden keinerlei Reisezeitvorteile. Somit ginge es auch nicht um Ausgleichszahlungen, sondern um eine Direktvergabe.

Das ist eine politische Nebelkerze um hinterher sagen zu können: "Wir haben es euch ja angeboten", allerdings könnte jetzt im Wahlkampf die Verlockung groß sein, nach dieser Wurst zu springen, dann nähme die Bahn das gesicherte Zubrot natürlich gerne mit.

Wenn man den Chemnitzern langfristig ein sinnvolles Angebot Richtung Berlin bieten möchte, dann wäre das ein zweistündlicher ICE über Leipzig, nach Ausbau und Elektrifizierung der Strecke via Bad Lausick. Kurzfristig wäre ein Tagesrand-IC über Riesa auch eigenwirtschaftlich umsetzbar, wenn man der Region ernsthaft was Gutes tun wollte.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum