Dienst und Bahnfahren in Uniform (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Henrik @, Montag, 12. August 2019, 22:14 (vor 11 Tagen) @ br752

Wenn es so eingeführt wird, wie AKK sich das vorstellt, bekommt die DB AG ein Problem:

Die "Bundis" sollen alle Züge nutzen dürfen, die die DB so über die Gleise schickt. Damit aber wird die Auslastungssteuerung der DB im FV unterlaufen, wenn nicht gar ausgehebelt.

naja nun.. ganz so groß ist das Problem ja eben nicht,
eine Auslastungssteuerung ist Gegenstand der Verhandlung.
An diesen bestimmten Tagen funktioniert die Auslastungssteuerung ja eh. Werden die Soldaten dann schon wissen, ob sie sich gewisse ICE antun wollen.

Zwischenfrage: Habe noch nirgends Zahlen zu den erwarteten Soldaten gesehen. Einer oder hundert pro Zug?

wie geht das? Oder ist die Frage gar nicht ernst gemeint?
Aktuell hat nur der SPIEGEL berichtet und erwähnte dick und fett die Zahl,
welche bei der Berichterstattung vor paar Wochen ebenso deutlich erwähnt wurde.

So rechnete die Bahn vor, dass für geschätzte 400.000 bis 800.000 Freifahrten von Soldaten pro Jahr ein Budget von rund 38 Millionen Euro nötig wäre.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/kramp-karrenbauers-plaene-bahn-und-bundesweh...
11.08.2019


Für besonders gefragte Zugverbindungen soll es nur begrenzte Kontingente geben. Experten bei der Bahn rechnen mit 400.000 bis 800.000 Fahrten im Jahr.

In einem internen Bahn-Dokument („Neuregelung Beförderung von Soldatinnen und Soldaten der deutschen Bundeswehr“), das der "Bild am Sonntag" vorliegt, heißt es: „Geplant ist, dass das Bundesverteidigungsministerium die Anzahl voraussichtlicher Fahrten pro Jahr festlegt (,Volumen‘) und die DB dafür eine jährliche pauschale Ausgleichszahlung erhält.“

https://www.focus.de/politik/deutschland/teurer-akk-plan-bundeswehr-soldaten-sollen-gra...
28.07.2019


zum Vergleich:
Die DB befördert in ihren Fernverkehrszügen etwa 150 Millionen Fahrgäste pro Jahr.

Das Verhältnis kannst Du dann ja mal auf einen ICE übertragen. ;)

Und die Diskussionen der anderen Bahnnutzer werden zunehmen

was für Diskussionen?
Kosten der Fahrkarten der Bahn?
Mit Verlaub, das ist hier im Forum der allererste Thread überhaupt diesbezüglich.
Und worüber handeln die zig anderen Threads zuvor?
Über die drastischen Preissenkungen für die anderen Bahnnutzer mithilfe der Senkung der Mehrwertsteuer - maßgeblich ja initiiert von den gleichen Personen, der CSU.

und ein bestimmter Nutzerkreis wird eine Zugbindung nur noch als Empfehlung ansehen.

werden sie das? wieso sollten sie es? Es ist eher genau das Gegenteil zu erwarten.
welcher bestimmter Nutzerkreis sollte das sein und worin bestünde hier der Zusammenhang?

Die ZUBs, die diese Diskussionen führen müssen, tun mir jetzt schon leid...

Du machst Dir Probleme..
Du tust mir jetzt schon leid... nicht.

Die Mehrheit der Deutschen findet die Idee der Gratis-Bahnfahrt für Soldaten gut: Einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag von BamS zufolge begrüßen 74 Prozent das Vorhaben, nur 22 Prozent sind dagegen.

https://www.focus.de/politik/deutschland/teurer-akk-plan-bundeswehr-soldaten-sollen-gra...

Wenn dann die G20 Gipfelreisenden auf die Soldaten im Zug treffen gibt es sicher einen robusten Meinungsaustausch.

Wieso sollte es einen robusten Meinungsaustausch geben, was sollte das überhaupt sein?
G20 Gipfelreisenden? Demonstranten gegen G20 Gipfel u.ä.?
Wie kommst Du hier auf diese? Wieso sollten diese Berührungspunkte mit Soldaten haben? Dürfen sie gar nicht. Da sei mal sehr vorsichtig mit!

diese etwaigen Demonstranten stehen sich Polizisten gegenüber.
Diese erhalten aktuell Freifahrten der Bahn.
Jetzt komm nochmal mit Deinem robusten Meinungsaustausch. Wo findet der aktuell statt und wie sieht dieser aus?

https://community.bahn.de/questions/1731989-durfen-polizeibeamte-aller-lander-kostenlos...

Sind die Soldaten dann eigentlich schon im Dienst oder ist das Freizeit in Uniform?


BR752

Wenn die Bahnfahrt nicht während der Arbeitszeit stattfindet, dann sind sie nicht im Dienst.
Handelt es sich bei der Bahnfahrt um die Fahrt zur Kaserne hin bzw. zurück, dann wird der Soldat dieses ganz gewiss nicht als Freizeit ansehen.
Hinsichtlich der Verhandlungen ist derlei Fragestellung irrelevant.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum