? Freifahrten für Bundeswehrsoldaten: Wie war das mal? (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Taurus83 @, Nürnberg, Montag, 12. August 2019, 14:26 (vor 11 Tagen) @ sfn17

--> Frage: Gab's das alles nicht schon mal? In der jetzigen Berichtserstattung wird so getan, als ob es sowas noch nie gegeben hätte...

Selbst ich, einer der letzten Generationen der Wehrpflichtigen (Bundeswehr im Jahre 2000) hatte noch die Freifahrt-Karte und durfte damit unbegrenzt vom Einsatzort nach Hause fahren.

Das waren keine versifften Spezial-Bundeswehrzüge mit Silberlingen sondern auf einer Teilstrecke (Ulm - München) ganz normale ICEs. Und es kam zu keinen tätigen Angriffen (Anspielung auf die Berichterstattung dass man das ja dem Rest der Reisenden nicht zumuten kann). Wir sind damals auch mit Zivilkleidung gefahren.

Und ich fand's cool und habe mich schon damals gewundert, dass viele meiner Kameraden auf eigene Kosten mit dem Auto gefahren sind. Aber das ist ein anderes Thema.


Viele Grüße,
Bernhard


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum