Tenor des Artikels ist nicht nett. (Allgemeines Forum)

worfie, Sonntag, 11. August 2019, 13:07 (vor 14 Tagen) @ Henrik

Das ist nicht nett.

Andere als dumm zu bezeichnen, ist nicht der Stil, den ich gerne sähe...

Allerdings sehe ich auch keinen Zusammenhang zwischen Titel und Artikel.


Menschenmassen handeln durchaus dumm - darum geht es hier.

Das Menschenmassen "dumm" handeln, steht außer Frage. Da ist man dann schnell wieder beim Herdenprinzip.

Trotzdem finde ich diesen Artikel komisch. Auf einer Art abwertend und herablassend und auf einer anderen Tag völlig realitätsfremd.
Mal sehen, der Autor stellt also einen Kunden der eine Leistung bucht und dann erwartet, die angebotene Leistung in Anspruch zu nehmen als dumm da ("wer so bucht, muss es nicht wundern") und gibt dann anderseits wieder völlig asoziale Reisetipps (Reservieren Sie halt 4 Plätze, wenn Sie nur zu zweit unterwegs sind. Kostet genau soviel und ob andere Fahrgäste noch einen Platz reservieren können ist eh egal, Hauptsache SIE haben einen Platz) um dann mit großen Schleimereien wie eine perfekte Marketing-Masche der Bahn sämtliche Mangel- und Nichtleistungen als besonderes Event zu verkaufen. Warten Sie halt 60 Minuten. Und nicht aufregen. Geht bestimmt auch in anderen Branchen so: Wenn man Pizza bestellt und der Kurier nicht kommt und man erst nach dem 5x anrufen erfährt, dass man die für sofort bestellte und bezahlte Pizza dann "vielleicht übermorgen" geliefert bekommt, nicht aufregen. Wenn man nach einem Unfall im Krankenhaus auf eine Not-OP wartet und die Krankenschwester kommt und sagt, "ja, der Arzt der kommt in 60 Minuten, aber das ist ja nichts.", nicht aufregen. Und was, wenn mal das eigene Haus in Flammen steht? Macht nichts, die Feuerwehr kommt ja in 60 Minuten. Wie, dann ist das Haus abgebrannt? Ist doch super! Erstmal befreit es ungemein, nicht mehr so vielen materiellen Besitz verwalten zu müssen und die Kinder können unter dem freien Himmel im Zelt campen. Was will man mehr?


Aber im Ernst: Die Hälfte dieser Tipps dort sind komisch und der Rest des Artikels auch. Wenn ich irgendwo Verspätung habe aus Gründen, die unter "doof, aber ist halt so" fallen, dann habe ich dafür Verständnis. Wenn es aber wie in Deutschland heißt "Liebe Fahrgäste, Ihr bezahlter und reservierter Zug fährt heute nicht, weil wir keine Lust haben ausreichend Lokführer zu bezahlen fährt heute nicht. Es könnte ein Ersatzzug fahren, aber weil wir gerade keine Techniker haben, fährt der nicht. Sie können gerne 2 Stunden später mit dem nächsten Zug fahren. Der ist aber voll ausgebucht, aber wenn Sie Glück haben, werden Sie nicht von der Polizei oder unseren Security-Bullen aus dem Zug getragen und dürfen mitfahren. Weil wir super korrekt und kulant sind, erstatten wir Ihnen aber die Sitzplatzreservierung. Achja, weil wir auch keine Lust haben Reinigungspersonal zu bezahlen, die die WCs leeren und Ihr Kunden zu blöde seid, um die WCs richtig zu benutzen, sind im nächsten Zug alle WCs defekt. Wer unterwegs Pipi machen will, sollte sich jetzt eine Plastikflasche besorgen.", ja, dann ist dafür mein Verständnis ziemlich irgendwo am unteren Limit.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum