IBN Stuttgart-Ulm Konsequenzen für den Fernverkehr 2025 (Allgemeines Forum)

ffz, Freitag, 12. Juli 2019, 09:32 (vor 8 Tagen) @ DC945

Hallo,

ob die Pläne sich alle so realisieren lassen hängt an mehreren Faktoren, einige davon:

Verfügbarkeit der ICE 4 und der ICE 3, bei beiden Fahrzeugen sieht es aktuell nicht so gut aus.

Die Rahmenverträge entfallen bis 2025, bedeutet es kann passieren dass sich keine sauberen Stundentakte oder 2-Stundentakte realisieren lassen

Trassenlage des SPNV und des SGV auf der Riedbahn, mit dem Entfall der Rahemnverträge ist ein internationaler Güterzug einem IC(E) der nur national fährt bevorrechtigt, bei einem Konflikt müsste also der IC(E) dem Güterzug hinter her bummeln.

Fortschritt der SFS RMRN, erst wenn die SFS in den Vollbetrieb geht wird sich das von dir skizzierte Konzept realisieren lassen, falls das bis da hin überhaupt noch aktuell ist.

Die Planungen von DB Fernverkehr haben schon nicht mehr viel mit dem Deutschlandtakt gemeinsam. Ab 2021 soll der Einsatzbestand der Baureihe 101 reduziert wrden und die Lok bis 2025 vollständig abgestellt werden, Ersatz durch ECx und ICE 4.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum