Zugführer mit Nazi-Durchsage arbeitet nicht mehr bei der DB. (Allgemeines Forum)

Henrik @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 23:08 (vor 8 Tagen) @ ICE-TD

Ich habe dich so bezeichnet wie du jeden mit anderer Meinung als Nazi bezeichnest.

Belegen kannst Du es aber nicht.
Ich habe hier gewiss keinen einzigen anderen als Nazi bezeichnet.

Du hast den Zugführer so bezeichnet obwohl er in nicht einem einzigen Wort sich fremdenfeindlich oder rassistisch geäußert hat, er hat lediglich eine andere Meinung als du zu diesem Ereignis der Geschichte, deshalb ist deine Beschimpfung als Nazi einfach nur dreist und frech.

Aber Deine zahlreichen heftigen persönlichen Angriffe hier (die stets ganz klar gegen die Forumregeln hier verstoßen!) sind nicht einfach nur dreist und frech?

Ich hab dir nur einen Spiegel vorgehalten. So wie du jemanden zum Nazi abstempelst ohne dass dieser eine rechtsradikale oder fremdenfeindliche Äußerung getan hat, habe ich dich als Linksextremist bezeichnet.

so wie Du das eine nicht belegen konntest, konntest Du das andere auch noch immer nicht belegen.

Wer öffentlich auch noch im Namen eines Staatsunternehmens Äußerungen tätigt, die ansonsten so nur von Nazis/Rechtsradikalen/Fremdenfeinden getätigt werden, wird sich dann schon erklären müssen bei dem dann folgerichtig notwendigen Gespräch mit dem Arbeitgeber und dann mit den nachvollziehbaren Konsequenzen leben müssen.

Übrigens zeichnet Extremisten aus das sie keine andere Meinung als die eigene zu einem Thema akzeptieren können, egal ob sie religöse, Rechts- oder Linksextremisten sind.

Willst Du Dir damit jetzt selbst einen Spiegel vorhalten?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum