Meine Meinung als Nicht-Jurist ... (Allgemeines Forum)

fbettker, Donnerstag, 11. Juli 2019, 13:25 (vor 12 Tagen) @ bahnfahrerofr.
bearbeitet von fbettker, Donnerstag, 11. Juli 2019, 13:26

Also z.B. ein Badesee in Guntramsdorf bei Wien hat verbilligte Jahreskarten für Guntramsdorfer angeboten, was Wienern nicht schmeckte.

Er musste die Aktion zurückziehen (oder diese Tarife auch für Nicht-Guntramsdorfer anbieten).


Mir sind auch derartige Vorfälle in Deutschland bekannt (konkret ein Schwimmbad in meiner näheren Umgebung).

Naja, in solchen Fällen haben die Anbieter wohl eher die rechtliche Auseinandersetzung gescheut (und den Shitstorm gefürchtet), und gleich einen Rückzieher gemacht.

Denn wenn verbilligte Schwimmbad- oder Badesee-Karten für Einwohner der jeweiligen Stadt verboten wären, dürfte es auch keine verbilligte Karten für bestimmte Altersklassen (Jugendliche/Schüler, Rentner usw.) geben. Denn das wäre ja Altersdiskriminierung.

Und soweit ich weiß soll es Schwimmbäder geben, die zu bestimmten Zeiten nur Frauen reinlassen. Das wäre dann ein Fall von "Diskriminierung wegen des Geschlechts", wie es rechtlich heißt, und verstieße gegen das "Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz".

Meiner Meinung nach trifft das aber alles nicht zu. Natürlich sind Rabatte für bestimmte Personengruppen in Ordnung, und auch bestimmte Schwimmbad-Eintrittszeiten "nur für Frauen" wurde schon gerichtlich als zulässig beurteilt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum