(ZM:) Rollstuhlfahrer - Regelungen laut Flixtrain (Allgemeines Forum)

Rollstuhlfahrer, Mittwoch, 10. Juli 2019, 22:09 (vor 12 Tagen) @ Blaschke

hallo Jörg,
hallo zusammen,

zum Lesen für die, die Reisen im Rollstuhl im Flixtrain wirklich interessiert. Mir geht es nicht um die Fälle, bei denen der Mensch im Rollstuhl an der Zugtür seinen Rollstuhl zusammenfaltet und in den Zug trägt, mir geht es um den Normalfall im Leben vieler Rollstuhl-Fahrer.

Und die wissen, daß Schwierigkeiten bei Reisen vorkommen können und informieren sich vorher. Mal am Telefon, das Resultat wurde schon beschrieben. Ihr hier sucht Infos im Web, also hier die Fundstellen:

Auf der Website gibt das Unternehmen Hinweise zum Thema auf https://www.flixtrain.de/service/personen-mit-eingeschrankter-mobilitat

Da steht aktuell z.B. "Auch die Mitnahme von E-Rollstühlen und Elektroscootern erfolgt unentgeltlich, soweit die Maße von 65cm*120cm und ein Gewicht von maximal 350 kg nicht überschritten werden."

Natürlich gibt es auch Allgemeine Geschäfts- und Beförderungsbedingungen, nachzulesen auf https://www.flixtrain.de/agb

Unter 11.5. erfährt man dort: "...Auch die Mitnahme von E-Rollstühlen und Elektroscootern erfolgt unentgeltlich, soweit die Maße von 60cm*120cm und ein Gewicht von maximal 350 kg nicht überschritten wird." und fragt sich, wie das nun mit der Breite ist, 60 oder 65 cm. In dem Bereich liegen durchaus viele Modelle. Nur zum Vergleich: Die TSI PRM geht laut Anlage M von (bis zu) 70 cm für die Breite aus. Wie ist das bei 61 cm oder 66 cm nun wirklich?

Auch danach geht es in den AGB interessant weiter (in 11.6): "Die Erfüllung der vorgegebenen Normen zur Beförderung ist in dem vor der Buchung übersandten Formular zu bestätigen." Hatte ich noch nie bei irgend einem anderen EVU in Europa, weder in den AGB noch als Frage. Es geht u.a. um Kraftknoten nach DIN. Fragt mal Euch bekannte Rollstuhlfahrer, ob deren Rollstühle das haben und ob sie die "Herstellerfreigabe nach DIN EN 12183 oder 12184" vorzeigen können. Vielleicht kann einer sagen, wo die Kraftknoten Bedeutung haben und wie sich das in Zügen (nur um die geht es hier) auswirkt.


Wie viel Vorlauf benötigt eine Reise? Für Menschen, die Hilfe beim Ein- und Aussteigen benötigen "mindestens 7 Tage vor dem gewünschten Reisedatum" steht auf der eingangs genannten Seite. Kein Problem, oft hätte ich drei bis acht Wochen für den Vorlauf, ich plane wenn möglich langfristig.

Natürlich steht das auf der Seite mit den AGB präziser (11.7.): "Um die Beförderungsmöglichkeit zu prüfen, wird der Fahrgast gebeten, die genaue Bauart des Rollstuhls oder anderer Gehhilfen vor der Buchung ab 14 Tage und bis spätestens 7 Tage (bei Beförderung im Fahrgastraum) bzw. 36 Stunden (bei Beförderung im Gepäckraum) vor Fahrtantritt telefonisch dem Kundenservice mitzuteilen." Wirklich frühzeitig buchen ist also nicht vorgesehen. Auch für das Verfahren gibt es immer wieder andere Wege, diesmal das Telefon.

"Wenn Du mit dem Rollstuhl im Zug reisen möchtest, musst Du diesen vorab bei unserem Kundenservice zum Transport anmelden." Das ist aber keineswegs die Anmeldung der Hilfeleistung. Die Anmeldung der Hilfeleistung muß man daneben selbst bei der Mobilitätsservice-Zentrale der Deutschen Bahn vornehmen (separate Fristen einhalten; es gilt nicht nur die normale Frist der MSZ sondern stets die zusätzliche Vorgabe "Vortag vor 20 Uhr", MSZ ist auch später erreichbar). Bei dem dürren Fahrplan macht das aber wenig Unterschied. Außerdem muß man die Bestätigung von MSZ an Flixbus weiterleiten. Per Mail. Die Mail wird aber nur zu bestimmten Zeiten bearbeitet, erfährt man wiederum andernorts.

Irgendwie sieht es mir danach aus, daß Rollstuhlfahrer wie ich möglichst nicht versuchen sollen, dort zu buchen. Wer das nicht wahr haben will, lernt es bei seiner Reise. Bei diesen Vorgaben soll es wohl gar nicht funktionieren. Nur will man das nicht so deutlich sagen.

Flixtrain hat aber trotzdem Bedeutung für Eisenbahn-Fans im Rollstuhl. Die oft neuen Miet-Loks und die veralteten Wagen in geänderter Bemalung sind immer wieder mal ein Motiv bei einer Foto-Tour.


Es grüßt Euch
Bernd


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum