Interrail als default bei teuren Tickets (Allgemeines Forum)

Multi, Mittwoch, 10. Juli 2019, 13:33 (vor 12 Tagen) @ Münchner
bearbeitet von Multi, Mittwoch, 10. Juli 2019, 13:33

Einfach ab Mulhouse, Strasbourg und Co fahren. Dorthin kommt man mit dem Nahverkehr. Interrail gibts ja mittlerweile auch für nur 3 Tage, die man schon gut verfahren bekommt, dann kostet der TGV nur noch 10€ Reservierung und das "Ticket" knapp 49€ (2. Kl).

Übrigens ist auch der Grenzübertritt Kehl-Strasbourg (Nahverkehr) als auch runter nach Basel SNCF im Interrail Frankreich mit drin.

Wenn man sich extrem gut auskennt, kann man immer etwas optimieren.


Der Otto-Normalverbraucher kennt aber die ganzen Feinheiten, Tricks und Schliffe nicht. Der schaut, was die Verbindung von A nach B kostet und entscheidet danach.

Stellt euch mal vor: Wenn man auf bahn.de (oder jeder anderen Seite) nach einer Auslandsverbindung sucht und es wird dann einfach vorgeschlagen, ein Interrail Ticket zu kaufen, wenn das normale Ticket teurer waere. Einfach so, ohne danach suchen zu muessen und zu vergleichen...
(Natuerlich werden dann beim Buchen automatisch alle Reservierungen mit vorgeschlagen und man muss nur noch die entsprechenden Haken setzten, welche man jetzt schon machen moechte)

Oder man setzt den Maximalpreis fuer alle Bahntickets in Europa auf den Preis eines Interrail 3 Tagespreis (+30 Euro, Reservierungen) und die Rueckfahrt ist kostenlos...

Naja man darf ja noch traeumen...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum