Ist halt wie Ryanair (Allgemeines Forum)

BGSMH, Mittwoch, 10. Juli 2019, 12:31 (vor 10 Tagen) @ brun
bearbeitet von BGSMH, Mittwoch, 10. Juli 2019, 12:35

Das ist eine Leistung von Station & Service - was ja auch Sinn ergibt, schließlich wäre es wenig sinnig, wenn jeder Bahnbetreiber seine eigene Rampe am Bahnsteig stehen haben müsste. Insofern greift FlixTrain auf den Service genau so zu wie DB Fernverkehr auch, nur mit dem Unterschied, dass FlixTrain und S&S keine Schwesterunternehmen sind.

Noch etwas Ehrlichkeit: Ich wohne in einer Großstadt und fahre in aller Regel auch nur in andere Großstädte. Warum sollte ich die Verbindung von anderen subventionieren (die übrigens deutlich niedrigere Lebenshaltungskosten haben als ich)? Wenn jeder die Kosten die durch seine Verbindung entsteht selbst deckt, dann sind alle Kosten gedeckt und niemand lebt auf Kosten anderer. Das wäre doch schön, oder?

Ganz allgemein zu der FlixTrain-Sache: Ich denke, dass der Fall einfach noch fast nicht vorgekommen ist. In meinen "ICE-Jahrzehnten" kann ich mich übrigens an keinen einzigen Rollstuhlfahrer erinnern. Sicherlich werde da welche gewesen sein, die ich nun vergesse, aber viel ist es nicht. Insofern habe ich für FlixTrain Verständnis, dass die Abläufe noch nicht eingespielt sind.

Nebennotiz: Vielleicht wäre es eh für alle Beteiligten das sinnvollste, wenn FlixTrain Rollstuhlfahrern einfach immer einen Fahrschein für die DB ausstellt - zum Flixtrain-Preis, es sei denn jemand besteht darauf unbedingt FlixTrain zu fahren.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum