UK: HighSpeed2, oder eher HighCapacityFreight2? (Allgemeines Forum)

JumpUp @, Dienstag, 09. Juli 2019, 14:12 (vor 13 Tagen) @ BGSMH

Man kann das Geld nur einmal ausgeben, insofern ist doch immer die Frage ob man für x € woanders nicht einen größeren Nutzen stiftet. Zumindest, solange das Geld nicht auf den Bäumen wächst. Ansonsten ist es natürlich egal.

Im Hinblick auf Hochgeschwindigkeitsneubaustrecken ist also wirklich die Frage, ob der Ausbau des Bestandsnetz nicht einen größeren Nutzen bringt. Aus politischer Perspektive ist das natürlich nicht so, schließlich ist der Neubau viel besser dem Wähler zu vermarkten, als ein Ausbau.

Insofern wären Sachargumente für ein bestimmte Projekt sinnvoller, als sich der Diskussion zu entziehen.

Du sprichst noch an, dass "alle Aus- und Neubauprojekte" ein Erfolg wären: Die Frage ist erstmal wie wir Erfolg messen. Wenn wir dafür gestiegene Fahrgastzahlen nehmen, dann hast du den Erfolg immer. Die Frage ist aber, ob die x Millarden die da verbaut werden es wirklich wert waren. Das ist denke ich gerade bei der VDE8 eine große Frage.

Hierfür werden die volkswirtschaftlichen Effekte der Maßnahmen berechnet,
für alle aktuellen Maßnahmen lässt sich dies unter bvwp-projekte.de nachlesen. Alle Maßnahmen, die volkswirtschaftlich nicht sinnvoll bzw. zielführend sind, wurden im Bewertungsprozess des BVWP 2030 aussortiert.

Es wäre in der Tat spannend, für die VDE 8 nun erneut die volkswirtschaftliche Rechnung durchzuführen, wie das Ergebnis nun aussieht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum