UK: HighSpeed2, oder eher HighCapacityFreight2? (Allgemeines Forum)

JumpUp @, Dienstag, 09. Juli 2019, 10:38 (vor 11 Tagen) @ Oscar (NL)

Es sind doch immer die gleichen Argumente,
ob in Deutschland, Italien oder nun auch in UK:

"Für so viel Geld einer Neubaustrecke, könnte man doch auch überall sonst die Strecken elektrifizieren", natürlich kann man Geld was an der einen Stelle ausgegeben wird, nicht für etwas ausgeben. Aber der gesamte Kontext muss doch betrachtet werden, meist ist ein "Ausbau der Bestandsstrecke" gar nicht so einfach möglich bzw. noch komplexer und kostspieliger als eine Neubaustrecke die auf der grünen Wiese querfeldein von Grund auf neu erstellt wird. Den Bestand mehrgleisig auszubauen, ggf. Kurven zu begradigen ist aufgrund der engen Bebauung - Bahnstrecken wurden früher immer durch die Städte gebaut - nicht möglich.

Natürlich könnte man in Deutschland statt einer Neubaustrecke von Nürnberg nach Erfurt auch das Geld nehmen um Dresden - Görlitz zu elektrifizieren. Oder statt einem Fehmarnbelttunnel könnte man die S-Bahn Lübeck weiter ausbauen etc. etc.

Mich stört es, dass sinnvolle, notwendige (und kostenintensive) Projekte sich immer gegen irgendeinen Vergleich rechtfertigen müssen: "Aber ihr könnt doch stattdessen auch ganz woanders etwas bauen!!!" Proteste wird es immer geben, zwischen Hamburg und Lübeck baut man demnächst eine S4 Ost um den Verkehr nach Skandinavien abfahren zu können und um den Nahverkehr zu verdichten - alle Anwohner "baut doch bitte eine Neubaustrecke um die Orte herum", zwischen Bielefeld und Hannover möchte man eine Neubaustrecke bauen und plötzlich alle Anwohner "Baut doch bitte die Bestandsstrecke viergleisig aus". Bei der zweiten Stammstrecke in München gibt es ähnliches Stammtischgeschwätz "nach Bayreuth wird gedieselt, aber in München baut man einen zweiten Tunnel".

Wir sollten froh sein, über jedes Großprojekt was endlich umgesetzt wird,
die Vergangenheit zeigt doch, dass unsere Neu- und Ausbaustrecken alle zum Erfolg wurden (VDE 8 hat mehr Fahrgäste als je geplant - die Takte werden immer weiter verdichtet, Stuttgart - Mannheim ist eine Pendlerrelation und Rückgrad für den gesamten Süd/West-FV in Deutschland).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum