Velaro Novo (Allgemeines Forum)

Henrik @, Freitag, 14. Juni 2019, 13:48 (vor 40 Tagen) @ Münchner

Um es noch einmal zu sagen, wenn Siemens nicht denkt, dass ihre Bremskonfiguration praxistauglich ist, würden sie keinen solchen Zug konstruieren. Und wenn die Bahn in neuen Zügen eine WB haben will, wird sie dies so in die Ausschreibung mit reinschreiben und die Hersteller werden es so anbieten.

Musste Siemens beim ICE4 nicht bei den Bremsen auch massiv nachbessern? Gab es da nicht Probleme u.a. mit der Zeit, bis die Bremsen nach der Auslösung einer Bremsung überhaupt ansprechen?

Ich kann mich auch noch an Artikel erinnern, wo man öffentlich darüber gewettert hat, dass ein EBA über die Bremsen entscheidet und dabei so pingelig ist und man es nicht dem Hersteller selbst überlässt, wann er es für in Ordnung erachtet.

beim ICE 3, dem Velaro D, Ende 2012.

Und?
das passt doch nicht zu diesem Thema hier, schließlich war das von keinem der Akteure damals so geplant, geschweige denn konzipiert.
Siemens besserte nach und dann erfolgte die Zulassung.


Der erste Auftrag des Velaro Novo wird gewiss nicht nach Deutschland gehen.
Hierzulande besteht Bedarf ja eh nicht vor 2030.
Heute schon ganz genau zu wissen, welcher Zug bzw. welche HGV-Plattform dann zum Einsatz (/Auftragserteilung) kommt bzw. welche ganz sicher nicht - Respekt vorm Besitzen dieser Glaskugel.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum