Frankfurt und das (de)zentralistische Deutschland (Allgemeines Forum)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Mittwoch, 12. Juni 2019, 14:56 (vor 8 Tagen) @ oska
bearbeitet von Oscar (NL), Mittwoch, 12. Juni 2019, 14:56

Hallo oska,

In Frankfurt gibt es drei relevante Bahnhöfe: Hbf, Flughafen, Süd.

Und Stadion, wenn die Eintracht Heimspiel hat.

Wenn die drei miteinander verbunden werden (ob U-Bahn oder People-Mover) und von dort sinnvolle ÖPNV-Konzepte ins gesamte Stadtgebiet und Umland bestehen, dann ist es für den Pendler egal, wo er ankommt.

Verfügt Frankfurt denn nicht über eine S-Bahn? Oder soll es eher so werden wie die Metro in Amsterdam?

Viele Hotels sind in Hbf-Nähe. Auch geschäftliche Veranstaltungen finden oftmals hauptbahnhofsnah statt. Ich möchte auch nicht die Hauptbahnhöfe isolieren, sondern andere Bahnhöfe stärker integrieren.

In China befinden die CRH-Bahnhöfe (Highspeed) sich am Stadtrand. Um diese Bahnhöfe entstehen dann neue Viertel mit Wohn- und Büroblocks. Wichtig ist allerdings der städtische ÖPNV. Kann mich irren, aber s.i.w. gibt es ein paar hundert CRH-Bahnhöfe aber nur ein paar Dutzend U-Bahnnetze.

Wenn ich als Tourist eine Fernreise mache, muss ich in meiner Heimatstadt jetzt auch schon zum Hauptbahnhof fahren. Ich könnte aber auch vom Fernbahnhof aus starten. Beispiel Kassel. Für manche (un)angenehmer, aber der ÖPNV hat sich angepasst und niemand beschwert sich heute darüber.

Beispiel: Italien. Roma Termini (Napoli Centrale) ist in der Regel der Bahnhof, wo Züge beginnen/enden. Das ist ja auch ein Kopfbahnhof.
Züge, die weiterfahren, halten in Roma Tiburtina (Napoli Afragola), am Stadtrand. So verlieren diese Züge weniger Zeit mit Stadtbummelfahrten.

Du hast geschrieben, das Frankreichs FV duozentralisch ist. Stimmt.

Eher von/nach Paris. Lyon, Lille und Marseille sind eher zweite Liga. Bordeaux und Toulouse auch.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstrangen enden nicht bei einer Staatsgrenze, sondern bei einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum