Die Information klappt! Blaschi in den Niederlanden. (Allgemeines Forum)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Mittwoch, 12. Juni 2019, 10:34 (vor 4 Tagen) @ Blaschke

Hallo Blaschi,

Hab ich das richtig gesehen, dass von den niedrigen Bahnsteignummern zu den höheren 2x durch die Sperren muss, raus und rein?

Das kann sein. Ich war schon lange nicht mehr da. Meistens reise ich nach Den Haag HS und steige dort auf Bus oder Trambahn um.

Aber gäbe es da überhaupt Umsteigeverbindungen?

Vollbahn-Vollbahn eher nicht. Dafür aber Vollbahn-Randstadrail (eine Trambahn die zum Teil auf ehemaligen NS-Strecken verkehrt).

Beim Umstieg auf der Hinfahrt in Enschede wartet ein moderner Triebwagen auf mich, böh :-( . Immerhin mit Ruheabteil. Aber schon der 3. Kunde kapiert es nicht. Wird allerdings dann der einzige bleiben.

Vermutlich ein redesignter VIRM-Triebwagen.

Der Umstieg in Hengelo ist sportlicher als ich dachte. 3 Min, aber der Bahnsteig ist laaaang.

Yep... es kommen Züge aus vier Richtungen und der Bahnhof hat nur einen Bahnsteig.

Was steht dann da: so ne Alstom-Diesel-Dröhnkiste. Schrecklich. Und rappelvoll bis Zutphen.

Das ist ein LINT. Wieso wärst Du nicht weiter nach Deventer gefahren und dort umgestiegen? Dann hättest Du zumindest noch "IC"-Komfort.

Diese zwar gemächliche, aber auch gleichmäßige Dahinzuckelei in den Niederlanden hat den Vorteil der Entspannung, aber den Nachteil des Schläfrigwerdens.

Ah, der "IC" Zwolle-Roosendaal.. Und auch hier wieder so ein ultralanger Bahnsteig.

Was aber macht die NS mit meinen gescannten Daten?

Grundlage für eine bessere Abstimmung ds Angebotes auf die Nachfrage.

In Den Haag steht ein einzelner Koploper bereit Richtung Enschede und ich denk so, hm, irgendwie auch nicht die meiste Kapazität. Nachdem fast alle eingestiegen sind, rumst es heftig. Ui, doch ein zweiter Teil. 3 Min vor Abfahrt.

Hier vermisst man die Durchgangsschleuse. Dann hättest Du während der Fahrt Zugteil wechseln können.

Und ich denke: yeah, biste in Enschede ja gleich direkt vorne. Das dachte ich, bis wir in Utrecht nach dahin rausfahren, von wo wir reingekommen sind.

Für die Nord-Ost-"IC"s ist in Utrecht Fahrtrichtungswechsel angesagt.

Lokbespannte Züge sah ich auch noch. Manche sogar vorne und hinten mit dem neuesten vom feinsten bespannt, aber dann älteren Wägelchen dazwischen.

Das sind die Surrogatzüge der HSL-Zuid.

Mit einer Garnitur einfachbespannt, aus Eindhoven?, fuhr ich sogar ein paar Meter.

Also der IC Den Haag-Eindhoven v.v. müsste an beiden Seiten eine Lok haben.

Waren das nicht mal die Wägen der D-Zug-Linie Köln - Den Haag. Ja, ihr Jüngeren, sowas gab's mal. Köln Oostende übrigens auch.

Bautechnisch schon, aber das war vor den Redesigns.

Zusammenfassend aber ein schöner Tagesausflug. Ob der Umweg über Den Haag erlaubt war, kann man zwar diskutieren - aber das tat ja niemand.
Und so war auch diese Fahrt Richtung Nachbar wieder äußerst positiv.

Freut mich, dass Dir der Ausflug so gut gefallen hat.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstrangen enden nicht bei einer Staatsgrenze, sondern bei einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum