3. Langlaufende Interregios und/oder RE (Allgemeines Forum)

oska, Dienstag, 11. Juni 2019, 21:25 (vor 72 Tagen) @ Oja

Der Hamburger Hauptbahnhof lässte sich schwer umfahren, aber wenn z.B. einmal pro Stunde ein Zug
- von Bremen nach Kiel
- von Bremen nach Lübeck (ohne Halt in Hbf, dafür Harburg und Wandsbek mit ÖPNV zum Hbf)
- von Uelzen nach Westerland fahren
- von Uelzen nach Kiel
dann entfällt in Hamburg zumindest das Umsteigen für alle Durchreisenden.

Statt Uelzen könnte man auch Lüneburg oder Winsen nehmen. Es geht hier gar nicht um die konkreten Bahnhöfe, sondern nur darum zu zeigen, wie man den Hbf entlasten könnte und die Attraktivität für einen Teil der Reisenden sogar noch steigern könnte.

Besteller des Nahverkehrs müssten länderübergreifend miteinander sprechen und gemeinsame Konzepte erarbeiten.

Ein sehr gute ÖPNV-Anbindung an die Umgebungsbahnhöfe ist Voraussetzng. Damit meine ich nicht nur die direkte Verbindung zum Hauptbahnhof, sondern das erreichen vieler Ziele/Linien.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum