Fahrkosten bei BC100 dem Kunden in Rechnung stellen (Allgemeines Forum)

markman, Montag, 10. Juni 2019, 13:27 (vor 105 Tagen) @ sflori

Tipps sind gerne willkommen, danke!


Ich würde einen Flexpreis mit BC25-Rabatt in Rechnung stellen. Das hält jeder Nachprüfung stand und das Unternehmen kennt die Fahrkartenart.

Bei irgendwelchen BC100-Anteilen gibts nur überflüssige Diskussionen.

ja, das hatte ich vorher stehen, als ich BC25 auch hatte. Ein Nachweis habe ich erbracht. Vielleicht sollte man in dem Vertrag aufnehmen, dass ein Nachweis nicht zu erbringen ist und auf bahn.de selber eingesehen werden kann.

Bei mir stellt sich nun die Frage, was mache ich, wenn ich mit der Bahn anreise und ein Mietwagen, z.B. Flinkster hinzu kommt? Wäre doch komisch, dass für die Bahnfahrt kein Nachweis erbracht werden kann/soll, bei einem Mietwagen man aber eine Rechnung beilegen müsste?

Gruß,
Markman


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum