Ich stelle dir dann mal eine Frage (Allgemeines Forum)

Paladin @, Hansestadt Rostock / Berlin, Samstag, 08. Juni 2019, 12:51 (vor 100 Tagen) @ MvG

Also mir fallen mehr Beispiele ein, wo Touristenmassen die Ablehnung von Fremden eher gesteigert haben.

Naja, man sollte nicht beides Pauschalisieren. Fakt ist wohl, dass Tourismus überhaupt erst einmal positive Auswirkungen hat. Massentourismus, wie es z.B. in Mallorca, Lissabon oder Barcelona die Überhand nimmt und letztendlich einheimische Bevölkerung aus der Stadt verdrängt zugunsten von Immobilien, die vermietet werden können (Airbnb lässt grüßen). Davon dürfte Dresden aber weit weg sein. Vielleicht spielen Berlin und München in der Liga mit, aber selbst wenn eher am unteren Rand vermute ich.

Weltoffenheit entsteht dort, wo Eingeborene und Zugezogene dauerhaft firedlich miteinander leben, je verschiedener, desto ausgeprägter.

Weltoffenheit entsteht in einem Austausch von Kulturen. Das kann durchaus auch im Urlaub der Fall sein.

Und je mehr man die Dresdener kennt, desto weniger möchte man unter ihnen leben.

Hab ich anders kennengelernt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum