Stimmt, für eine Fahrt nach Neuzelle sehr brauchbar! (Allgemeines Forum)

heinz11 @, Dienstag, 14. Mai 2019, 21:50 (vor 101 Tagen) @ Blaschke

Huhu.


Zunächst sehr lobenswert, dass unser Bro Jay-Ci an ein Kaff denkt, dass wegen seines Kloster-Gesöffs bekannt ist. Ich merke, so langsam setzt der Kollege beim Studium die studentisch richtigen Prioritäten.

Wobei Wiki interessantes offenbart über die Ansiedlung. Einen FDP-Bürgermeister gibt's da. Und den wohl schwersten Findling Deutschlands, den übrigens die Natur allein da hingeschoben hat; von Bornholm. Soviel zum Klimawandel. 1994 hatte man 1994 Einwohner. Die Bundesstraße trägt die Nummer 112. Und dank der Karte der ÖBB wissen der Portugiese und die Finnin und diverse Dänen, dass für das Tix nach Neuzelle die DB ein erster Anlaufpunkt sein kann. Falls nicht am Bahnsteig nur der Metronom-Automat steht und es kein Reisezentrum gibt.

Wenn Du schon über Ansiedlung schreibst, solltest Du auch erwähnen, daß sich im September 2018 erstmals seit dem Jahr 1817 wieder Mönche angesiedelt haben. Die Wolfsrudel hingegen waren schon etwas eher da.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum