Fragen zur Fahrt im TGV von FR nach DE / Lounge in Marseille (Allgemeines Forum)

EK-Wagendienst @, Münster, Dienstag, 14. Mai 2019, 17:33 (vor 65 Tagen) @ Bambalouni

Hallo liebes Forum,

wir machen als Familie im Sommer Urlaub mit der Bahn in Frankreich. Hinwärts mit dem Thalys zum Schnäppchenpreis (111 Euro!) bis Paris, dann per Nachtzug nach Embrun in die Alpen und zuletzt nach Marseille.

Für die Rückfahrt am Samstag, 17. August, geht es von Marseille mit dem TGV bis Mannheim, von dort per ICE nach Köln und weiter mit dem IC nach Bielefeld. Der Unterschied zur 1. Klasse betrug für die ganze Familie nur gut 30 Euro - sodass ich den Super-Sparpreis Europa 1. Klasse gebucht habe. (2. Klasse: 130,85 Euro, 1. Klasse: 162,55 Euro)
Wir sind zwei Erwachsene (Bahncard 25), eine Jugendliche (14), ein Kind (8) und zwei Kleinkinder (4 und 1 Jahre). Ich habe den Bahn Comfort-Status und eine BC 1. Klasse.

Folgende Fragen...
1. Von Marseille aus lässt sich über die DB nur eine einzige Verbindung nach Deutschland buchen - nämlich die oben beschriebene mit dem TGV 9582 um 8.09 Uhr Richtung Mannheim. Über die SNFC sind zwar mehr Verbindungen möglich - aber um ein Vielfaches teurer (692 Euro in der 2. Klasse - also vier Mal so viel). Warum bietet die DB nur eine Strecke an und warum genau diese? Warum ist die SNFC so teuer?

In diesem Zug hat die DB ein eigens Kontingent, weil es ein Kooperations Zug ist.
Alle anderen Züge wird auf die Kontingente der SNCF zurück gegriffen, und die SNCF hat es nicht nötig im Sommer überhaupt PREM Tickets anzubieten, zumindest bei den Zügen die ins Ausland fahren.


2. Der Preisunterschied zur 1. Klasse ist extrem gering, obwohl meine Frau nur die BC 25 2. Klasse hat und nur ich die 1. Klasse. Wie kommt das? Spielt es bei Auslandsverbindungen keine Rolle welche Klasse die Bahncard hat?

Normal schon, den Rabat gibt es ja auch nur auf den deutschen Teil, ist denn die 2. Bahncard überhaupt angerechnet.

3. Wie ich erst nach der Buchung gesehen habe, gibt es in Marseille eine Lounge der SNFC. Komme ich da mit dem Super Sparpreis 1. Klasse rein oder gilt die gleiche Regelung wie in Deutschland (Kein Zugang mit Super-Sparpreis)? Dürfen Kinder in die Lounge oder sind die wie in Schweden nicht erlaubt? Bei den Öffnungszeiten gibt es unterschiedliche Angaben: Laut Google ist am Samstag geöffnet, laut Railteam nicht - was stimmt? Was hat die Lounge denn zu bieten?

Die habe ich noch nicht gesehen, habe sie aber auch nicht gesucht.


4. Gebucht habe ich bei der DB. Die Kleinkinder stehen deshalb nicht auf der Fahrkarte und haben also im TGV auch keinen Platz. Kann ich für den 4-Jährigen denn irgendwie einen Sitzplatz nachreservieren? Ist der Zug in der Regel ausgebucht oder findet man da noch ein Pätzchen? Bei der SNFC müssen Kleinkinder (ab 3 Jahre) ja eigentlich bezahlen - ist da mit Problemen zu rechnen?

Es werden alle Plätze belegt, und das auch mehrmals hintereinander, da ja jeder reservieren muss. Mit dem Bezahlen wird dann der ZUB Dir sagen, das sind immer deutsch / französiche Kontrollteams, einer von der DB und einer von der SNCF.
Bei der SNCF kann man auch bei der Buchung Kinder von 0 bis 3 Jahr angeben, dann bekommen die auch einen Platz zugeteilt.
Auf der französischen Seite kann man Grafisch reservieren, und man sieht was noch an Plätzen frei ist. Die reservierten Plätze können angezeigt werden, ist aber nicht immer der Fall.
Es werden alle Plätze verkauft, und das ist ein Hauptreisetag in Frankreich.


5. Gibt es eigentlich die Möglichkeit vom Super-Sparpreis auf den Sparpreis abzugraden. Ich fahre eigentlich deshalb Super-Sparpreis, weil online beim Sparpreis die Kreditkarte immer wieder nicht akzeptiert wird und die Paydirekt-Gutscheine nicht funktionieren. Ich wäre durchaus bereit mehr zu zahlen, wenn die Zahlungsmittel nicht so extrem eingeschränkt und überhaupt funktionieren würden.

Wie soll das gehen, das ist doch ausgeschlossen.


6. Gibt es Erfahrungen zum TGV? Hat sich das Upgrade in die First gelohnt oder war es Geldverschwendung? Vielleicht kann jemand einen Erfahrungsbericht abgeben.

Ich fahre die Strecke nur 1. Klasse, weil man mehr Beinfreiheit hat, und die Sitze auch breiter und bequemer als im ICE sind.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum