Enttäuschende Rechercheleistung des SPIEGELS (Allgemeines Forum)

Aphex Twin, Dienstag, 16. April 2019, 07:25 (vor 153 Tagen) @ bigbug21

Alternativ hätte schon ein einfacher Blick auf die OpenRailwayMap oder die ebenfalls aus OpenStreetMap-Daten gespeiste Zugroutenanalyse die skeptisch hinsichtlich ihrer Angaben machen müssen, fahren doch beispielsweise ICE und TGV nördlich von Stuttgart oder südlich von Karlsruhe auf längeren Abschnitten 250 km/h, während laut Bericht noch nicht einmal 200 km/h erreicht würden: http://osmtrainroutes.bplaced.net/beta/?id=5920986&train=ICE3.

Spiegel:

"Bei der Berechnung der Geschwindigkeitsprofile für die Strecken [Stuttgart-Strasbourg] Strasbourg - Paris, München - Hamburg und Paris - Marseille wurden die Höchstgeschwindigkeiten in allen Abschnitten gleichmäßig abgesenkt, damit die Züge in jedem Teilstück auf die tatsächliche Fahrzeit kommen."

Das vom Spiegel gezeigte Geschwindigkeitsprofil ist daher nicht dasjenige der jeweiligen Streckenhöchstgeschwindigkeit sondern dasjenige welches ein Einhalten des Fahrplans ermöglicht (wobei eventuelle Wartezeiten nicht als solche dargestellt sind sondern als eine geringere Höchstgeschwindigkeit gezeigt werden), s. auch meine Post weiter oben.

Die Fahrdynamik ist stark vereinfacht. Steigungen, wie sie in Deutschland mutmaßlich häufiger auftreten als in Frankreich, sind in den fahrdynamischen Berechnungen nicht berücksichtigt. Daraus auf minutengenaue Potentiale zu schließen, ist schon aus dieser Sicht mutig.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum