IC-Linie 17 (Allgemeines Forum)

ACS64, Sonntag, 14. April 2019, 18:29 (vor 8 Tagen) @ idle2

Die DB hatte ja in der Ausschreibung betont, die Züge müssten ab diesem Dezember in den Einsatz kommen. Die einzige zu diesem Zeitpunkt neu einzuführende Linie ist Dresden-Rostock. Hier bräuchte man auch 200 km/h für einen sauberen Stundentakt mit den ECs ab Dezember 2020. Der Umweg über den BER hat sich ja wohl wiedereinmal erstmal erledigt.


Warum wird ab Dezember 2020 200km/h schnelles Rollmaterial benötigt. Soll bis dahin ETCS installiert werden? Fahren ab dann die ECs in straffen Fahrplänen? Zur Zeit gönnt man sich den Luxus satt über das Ferngleis aus Berliner Richtung über Großenhain Cottbuser Bahnhof zu bummeln und dadurch die Fahrzeit "künstlich" zu erhöhen. Gibt es dafür ein Betrieblichen Grund FV Züge nicht kreuzungsfrei über 60er Weichen und über das "Regionalgleis" zu schicken.

Grüße

Natürlich gibt es einen (betrieblichen) Grund. Der Luxus heißt Bauarbeiten auf dem Schnellfahrabschnitt, was bedeutet, dass die Strecke 6248 weitgehend gesperrt ist. Folglich muss man ab Abzw Radebeul auf die Altstrecke. Deswegen fahren auch die IC(E)s zwischen Leipzig und Dresden Altstrecke.

--
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum