ZM: Ploetzlich gibt es Flugscham (Allgemeines Forum)

brandenburger, Perleberg, Samstag, 13. April 2019, 13:52 (vor 192 Tagen) @ RenateMD
bearbeitet von brandenburger, Samstag, 13. April 2019, 13:55

laut dem Spiegel zeichnet sich eine neue Form der "Flugscharm" ab. Nicht ganz uninteressant fuer uns, da die Bahn die Alternative ist.

In diesem Zusammenhang wird vermeldet: Fahrgastanstieg der Geschaeftsreisen der schwedischen Bahn um 21%.

Liebe Renate,

geben tut es das schon länger, denn dass Fliegen nicht unproblematisch ist ist nicht ganz neu. Auf der Seite Seat61.com macht deren Betreiber seit mindestens 10 Jahren auf Bahnreisen als Alternative zu (v. A. innereuropäischen) Flugreisen aufmerksam; wirsindanderswo.de gibt es auch schon eine ganze Weile.

Aber logisch, es gibt ja keine Bewegung ohne Vorbilder. Wir sollten den Schweden dankbar sein.

Lustig finde ich deinen Verschreiber Flugscharm. Je mehr Leute (billig) fliegen, desto uncharmanter wird es logischerweise. Wir sollten uns dafür einsetzen, dass auf der anderen Seite das Reisen mit dem Zug, auch über weite Distanzen, wieder charmanter wird.

Mainstream wird etwas nur, wenn es halbwegs attraktiv ist. Es werden bspw. nicht nur immer mehr Leute Vegetarier und Veganer, es gibt auch immer vielfältigere Angebote für diese. Beides bedingt einander, und das erhoffe ich mir auch für das internationale Zugreisen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum