Du nicht, aber das Backoffice für nachgelagerte Prozesse (Allgemeines Forum)

bahnfahrerofr. @, Freitag, 12. April 2019, 23:18 (vor 67 Tagen) @ sibiminus

Was ich mich immer frage:
Im Nachgang zum Einscannen können ja anscheinend diverse Parameter (durch Algorithmus?) überprüft werden, z.b. ist mir bekannt dass z.b. überprüft wird ob ein Ticket mehrfach/in mehreren Zügen gleichzeitig oder im selben Streckenabschnitt mehrfach genutzt wurde. Angeblich kann man bei einer solchen missbräuchlichen Nutzung dann nachträglich eine FN per Post kassieren.

Geltungsdauer, Strecke und Zugbindung wird ja anscheinend nicht ausgewertet, da ggf. händische Eintragungen des Servicepoint ja nicht im System hinterlegt sind.

Somit würde mich auch interessieren was diese Möglichkeit der digitalen Hinterlegung der Aufhebung der Zugbindung eigentlich bringen soll.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum