Die Kritik konkretisiert ... (Allgemeines Forum)

Blaschke, Osnabrück, Sonntag, 17. März 2019, 15:10 (vor 6 Tagen) @ Paladin

Hallo.

Was die Bürotürme angeht, muss man den Menschen auch eine schöne Arbeitsatmosphäre bieten können – ansonsten gehen die zu anderen Arbeitgebern.

Jo. Völlig richtig. Und das ist auch in Ordnung. Sozialneid ist nicht angebracht. Jedem sei die Arbeitsatmosphäre gegönnt, das Einkommen und auch womöglich angenehme Arbeitsbedingungen.

Allerdings erwarte ich einen gewissen Respekt, wenn die Hierarchieebenen untendrunter das für sich auch einfordern!

es muss mehr Rücksicht und mehr mit der Front am Kunden kommuniziert werden.

Nicht nur am Kunden. Es fängt bei den eigenen Mitarbeitern an!!! Da erwarte ich, dass man die Anliegen, Hinweise etc zunächst ernst nimmt. Und sich auch mal hinab begibt auf dieselbe Ebene - u.U. auch, um hierarchiegerecht dem niedrigeren Mitarbeiter zu erklären, warum manches vielleicht auch nicht funktioniert, nicht machbar, nicht bezahlbar ist. Wer das kann, der hat meinen Respekt als Führungskraft und dem sei jegliches Einkommen, Fortkommen etc gegönnt.

Nur bleibe ich da bei meiner Kritik: allzu viele können es nicht. Und wollen es auch nicht!

Bzgl der DB könnte ich, wenn ich Zeit hätte, grad von zwei Begegnungen mit den RES-Kontrolleuren berichten. Paradebeispiele, wie man es nicht macht.

Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum