Wie bei Flexpreis denken, da Zugbindung aufgehoben! (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Bahngenießer, Mittwoch, 13. März 2019, 21:33 (vor 10 Tagen) @ Stefan030691

Hallo zusammen,

Ich hatte für den 11.03. Ein Sparpreisticket mit dem ich um 9:30 einen Zug nehmen wollte, und um 16:54 an meinem Ziel gewesen wäre.

Durch den Sturm habe ich bereits einen Zug früher genommen und bin trotzdem erst um 16:54 angekommen, da die "Ersatzverbindung" entsprechend verspätet war.

Hier Details:
Ursprungs-IC: ausgefallen wegen Sturm
ERSATZVERBINDUNG: ICE planmäßig, danach IC Entfall, dann mit RE weiter

Stehen mir hier die 25% zur Erstattung zu?

Grüße vorab.

Da meines Wissens auch für den 11.03.2019 alle Zugbindungen pauschal aufgehoben waren, hattest du quasi ein Flexpreisticket.
Vergesse einfach den Zug um 9.30 Uhr. Trage nur die Verbindung ein, die du tatsächlich genommen hast und stelle hierfür fest, um wieviel Minuten du verspätet am Zielbahnhof angekommen bist. (+60 ?)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum