Die wichtigsten Infos zusammengefasst (Allgemeines Forum)

SPFVG @, Mittwoch, 13. März 2019, 18:44 (vor 73 Tagen) @ mdln

- 23 neue Züge vom spanischen Hersteller Talgo im Wert von 550 Mio. Euro
- Einsatz ab 2023
- Züge sollen nach Amsterdam fahren von Berlin aus (in 5:50h, d.h. 30 Minuten schneller)
- des Weiteren Einsätze nach Oberstdorf und Westerland geplant
- es wird weiterhin ein Bordbistro geben
- stufenloser Einstieg
- weiterhin 2+2 bzw. 2+1 Bestuhlung (485 Plätze in der 2. ; 85 Plätze in der 1. Klasse)

Unglaublich! Besonders weil hier die letzten Tage von den "Experten" immer wieder zu lesen war, dass der Talgo 2+3 haben wird.

Blöd wenn es dann am Ende nicht so kommt:P

Blöd nicht, sondern ein Armutszeugnis für:

a) Bombardier + Siemens. Wenn die nicht mal mit einem schnöden 2+2 Zug gegen Talgo konkurrieren können, dann frage ich mich ernsthaft, mit welchen miserablen (überteuerten?) Angeboten die in die Vergabe gingen. Immerhin ist der Talgo mit 42.000 Euro/Sitzplatz nun auch kein Sonderangebot.

b) Fürs DB-Managment. Auf der einen Seite wird mit fragwürdigen Maßnahmen überall auf Teufel komm raus gespart, aber bei der Fahrzeugbestellung wird plötzlich das Potential von +20% Sitzen für lau liegen gelassen. Als Entschuldigung kann man höchstens noch den eng gesteckten Zeitplan gerade so gelten lassen. Die jetzt bestellten Wagen dürften techn. auf den RZD-Talgos basieren und damit schon eine Zulassung haben.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum