Es geht doch um die ursprünglich gebuchte Verbindung (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Frecciarossa, Dienstag, 12. März 2019, 20:55 (vor 129 Tagen) @ Hansjörg

Die Fahrgastrechte kennen den Begriff Zugbindung nicht. Daher kann auch die Definition einer Verspätung nicht auf eine durch eine Zugbindung definierte Ankunftszeit referenzieren und daher kann die Berechnungsgrundlage nur die tatsächlich gewählte Verbindung sein, bei der eine Abfahrtszeit immer mit einer fahrplanmäßigen Ankunftszeit zusammengehört.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum