Papierherstellung auch umweltbelastend (Allgemeines Forum)

GUM @, Dienstag, 12. März 2019, 13:46 (vor 74 Tagen) @ Nordy

Und wie stellst du es dir künftig vor?

Viele Abokunden fordern schon lange kleine, unverwüstliche Karten fürs Portemonai.

Und dazu Papier muss auch hergestellt und verdelt werden mit viel Chemie.

https://www.umwelt-im-unterricht.de/hintergrund/papierherstellung-papierkonsum-und-die-...

Das ist ein guter Ansatz, Nordy!

Voraussetzung für eine Umstellung auf eine Nahverkehrs-Chipkarte wäre eine gründliche und öffentlich einsehbare Ressourcenverbrauchsrechnung von Fahrkartenerstellung über Kontrolle bis hin zu Recycling.

Dazu käme noch eine volkswirtschaftliche Gesamtrechnung dahingehend was die flächendeckende Ausstattung aller Kontrolleure im MVV mit entsprechenden Lesegeräten, deren Wartung und Akku-Erneuerung kosten würde.

Hier ist derjenige in der Pflicht, der ein bewährtes Verfahren ersetzen möchte.

Auf manchen (Nahverlehrs-) Strecken beträgt die Kontrollhäufigkeit wenige Prozent, auf manchen 20 bis 30 Prozent.

Es kann somit durchaus sein, dass pro Woche 2 oder 3 mal der Chip eingelesen und mit dem aktuellen Bestand der gültigen Karten verglichen werden muss.

Nächste Frage: Was ist wenn der Kunde ein Beweismittel der Bezahlung immer an der Hand haben möchte?

- Einfach vom Girokonto abbuchen und keine Quittung ausstellen geht wohl nicht.
- Manche Pendler und/oder Selbständige brauchen zudem einen Nachweis für Steuer und Vorsteuerabzug. Anstatt dass also die zwölf Monatsabschnitte einmal ausgedruckt und mit Quittung zugesendet werden, wirft er seinen Rechner separat an.
- Wie oft müssen energiefressende und kostenpflichtige Uploads auf die Geräte vorgenommen werden, um gerade ausgestellte Tickets zu erfassen?
- Wie viel Wartujngspersonal ist erforderlich, die bei gleich bleibendem Personalstand vom Kontrollpersonal-Bestand abgehen?

Alles ungelöste Fragen!

Meine Meinung: Der MVV verdient ein Stopp-Schild von den Fahrgästen bis er die Sinnhaftigkeit ausreichend substantiiert hat.

Liebe Grüße

GUM

--
Sicherheitshinweis: Lassen Sie Ihre Politiker nicht unbeaufsichtigt!
Security advice: Don't leave your politicians unattended!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum