Warum die Rechnung leider nicht aufgeht: ... (Allgemeines Forum)

Gast @, Montag, 11. März 2019, 11:36 (vor 69 Tagen) @ Bahngenießer

- Wenn man z. B. nur einen Wagen pro ICE 4 auf 3. Klasse mit 120 Plätzen umzustellen würde, dann wäre halt in Zügen, die bisher zu 50% ausgelastet waren, künftig vielleicht der eine Wagen zu 100% (hauptsächlich jetzige 2.-Klasse-Kunden plus ein paar neue Billigfreunde) und der Rest zu 40% ausgelastet, die gewonnene Luft in 1.+2. Klasse könnte man für eine Rückkehr zu etwas mehr Gemütlichkeit nutzen, die 2. Klasse würde immer noch den größeren Teil in der Nutzung und in der Wahrnehmung der Bahn ausmachen und eine Abwanderung fast aller in die 3. Klasse wäre genauso wenig möglich, wie aktuell eine Abwanderung fast aller München-Hamburg-Fahrgäste in Supersparpreise zu 22,40 Euro möglich ist.

- So eine 3. Klasse mit maximaler Packungsdichte wäre, denke ich, nur mit Pflicht zur Reservierung und Einnahme des reservierten Platzes möglich. Es ist schließlich zu beobachten, daß viele sehr ungern dicht gedrängt oder überhaupt zusammen mit Fremden sitzen. Wenn keine Plätze mehr frei sind, wo man „alleine“ sitzt, dann wird vielfach durch den ganzen Zug gelaufen, um vielleicht doch noch einen zu finden, oder an den Türen gestanden oder gesessen. Dies müßte in einer dicht gepackten 3. Klasse unterbunden werden, weil sonst bereits bei halber Auslastung Gänge und Türbereiche von Stehenden, Suchenden, auf Freiwerden eines bestimmten Platzes Wartenden verstopft wären.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum