Das Problem ist ... (Allgemeines Forum)

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Sonntag, 10. März 2019, 20:14 (vor 71 Tagen) @ Bahngenießer
bearbeitet von Alibizugpaar, Sonntag, 10. März 2019, 20:18

Der ICE 542 (Köln - Berlin) soll planmäßig um 20:28 in Hannover ankommen.

Kommt er nun 'alternativ-faktisch' mit +15 erst um 20:43 pünktlich an und nehmen wir eine Mindestumsteigezeit von 6 Minuten, dann sind die Anschlüsse von 20:34 bis 20:49 eben weg.

Konkret wären das in diesem Beispiel diverse S-Bahnen, ICE nach Hamburg und Frankfurt, IC nach Leipzig, Regios nach Uelzen, Wolfsburg und in den Harz. Kann natürlich sein, daß auch die Verspätung haben, aber unter Anrechnung

- der offiziellen Mindestumsteigezeit
- verfrühtes Zeigersprung-Türschließen und der
- Möglichkeit festzustellen, wann ein Anschluss am Tag X tatsächlich abgefahren ist

unterstelle ich, daß die Bahn zumindest die Zahl der höchstwahrscheinlich nicht mehr erreichten Züge mitzählen kann. Was man mit dieser Statistik dann anfangen soll? Tja, das gleiche was man mit der 15-Minuten-Statistik anfangen kann = im Zweifelsfall nichts.

Außer der Möglichkeit für einen Miniuster sich selber zu feiern "Die Verspätungen im Fernverkehr werden immer grüner, unsere Maßnahmen greifen also. Mann kann sagen: Ich habe wieder geliefert."

Dies in charmanter Anlehnung an Scheuer's Auftritt auf der Bundespressekonferenz in Berlin nach dem letzten Dieselgipfel, wo er den Autobossen ordentlich den Marsch geblasen haben will.
Scheuer: Das war schon ein sehr deutliches Gespräch.
Reporter: Herr Minister, was bedeutet das jetzt konkret?
Scheuer: Ähhh... wir haben wie gesagt geliefert.

Ich habe das Elend damals live auf Phoenix verfolgt.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum