Das Problem ist ... (Allgemeines Forum)

Bahngenießer, Sonntag, 10. März 2019, 18:15 (vor 71 Tagen) @ ICE-TD

Das Problem:

1) Eine Reisekette hat man nur bei Einzelfahrern mit Sparpreis oder Supersparpreis. (Bei Einzelkarten zum Flexpreis hat man allenfalls Anhaltspunkte anhand gleichzeitig gezogener Fahrplanauskünfte, sofern diese mit berücksichtigt werden können.)

2) Nahverkehrsanteile der Reisekette fallen möglicherweise heraus, da die benutzten Züge nur aus dem Fahrplanausdruck, nicht aber aus der Fahrkarte hervorgehen, und zudem auch nicht bindend sind.

3) Anteile, die aufgrund der City-Funktion zurückgelegt werden, fallen zumindest dann heraus, wenn sie nirgendwo erkennbar sind.

4) Zeitkarteninhaber fallen sowieso aus den Berechnungen heraus.

5) Woher will die Bahn wissen, ob ich wirklich die vom Computer gefundene schnellste Verbindung genutzt habe und nicht doch aus Unwissenheit eine langsamere oder im Einzelfall schnellere?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum