3+3? Wer bietet mehr? (Allgemeines Forum)

GibmirZucker @, Göding, Sonntag, 10. März 2019, 15:38 (vor 71 Tagen) @ Altmann

Irgendwo kommt man für die günstige Klasse auf ein Optimum zwischen Effizienz und Komfort. Der ICE1 war wohl zu verschwenderisch. Die SNCF bestuhlte beim TGV PSE zu knapp, nach Umbau und seine Nachfolger müssten dem Individuum mehr Platz einräumen. International kommt man in einem Bereich Railjet, ICE 4, TGV 2N auf einen gemeinsamen Nenner. Selbst beim Ouigo wird die normale 2. Klasse nicht unterschritten. Mehr Sitzplätze pro Laufmeter Zug können mit zwei Ebenen oder Ersatz von Lok/Triebkopf Lösungen durch Triebwagen erreicht werden. Batteriehaltung findet keinen Markt. Selbst Fernbusanbieter müssten das einsehen und beschaffen Fahrzeuge mit dem größten gängigen Sitzabstand (unterhalb der Luxusklasse; die sind aber eher als Sonderanfertigung zu sehen).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum