Frankfurt–Köln in 28 Minuten? (Allgemeines Forum)

JanZ ⌂ @, Aschaffenburg, Samstag, 09. März 2019, 22:08 (vor 71 Tagen)

Worfie hat heute Morgen einen interessanten Bug im Hafas erwähnt, den ich reproduzieren konnte:

[image]

Wenn man nur die Fahrzeit betrachtet, wäre das eine neue Rekordzeit. Leider passt sie nicht so ganz mit den Abfahrts- und Ankunftszeiten zusammen … Nachdem ich ein bisschen herumprobiert habe, vermute ich Folgendes: Wenn man nur „KÖLN“, also keinen konkreten Bahnhof, als Ziel eingibt, rechnet das System drei Minuten für den Transfer von Deutz zum Hbf drauf. Abgesehen davon, dass das inklusive dem Fußweg von Deutz tief nach Deutz hoch ein bisschen wenig ist, geht das vollends in die Hose, sobald Abweichungen vom Fahrplan bekannt sind: Die Ankunftszeit in „KÖLN“ bleibt dann stur bei der planmäßigen Ankunft in Deutz tief plus drei Minuten; als Abfahrt in Frankfurt Hbf wird dagegen die erwartete tatsächliche Abfahrt genommen. Ich glaube, ich melde das mal zusammen mit der falschen Fahrzeitberechnung bei verschiedenen Zeitzonen über das Bug-Formular.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum