Im April von Berlin nach Kopenhagen. (Allgemeines Forum)

Paladin @, Hansestadt Rostock / Berlin, Samstag, 09. März 2019, 15:54 (vor 10 Tagen) @ ITF

Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

Habe mit meiner Reisebegleiterin gesprochen, es wird aller Voraussicht nach auf das Flugzeug hinauslaufen. 1 Stunde Flugzeit pro Richtung, selbst mit Anreise/Abreise und Vorlaufzeit am Flughafen nur etwa die Hälfte der Zugfahrzeit. Zudem recht attraktive Preise und da wir für den Kurztrip nur kleines Gepäck haben, kann auch der niedrige (Handgepäck-) Tarif gewählt werden


Ist aber ökologisch total fragwürdig. Europäische Freizeit Kurztripps sollte man mit der Bahn machen oder lieber lassen.

Anderen vorzuschreiben, wie sie zu leben haben ist zwar im Trend, aber moralisch total fragwürdig.

Berlin-Kopenhagen mit der Bahn ist eine Zumutung und die Zeit, die dafür verloren geht auch. Auch mit dem Bus ist man leider elendig lang unterwegs, wobei ich persönlich die Abwechslung durch die Fährüberfahrt ganz nett finde.

So lange wie es keine Alternative gibt, die ökonomisch und zeitlich vertretbar ist, kann man doch durchaus das Flugzeug nehmen. Ich bin auch letztens für 20€ nach Düsseldorf geflogen, weil der ICE das vierfache gekostet und an Zeit beansprucht hätte. Letztes Jahr auch nach München geflogen, weil halb so teuer wie der ICE + zeitlich besser geeignet.

Verbote und seien sie noch so moralisch bringen nichts. Der Fortschritt muss grüner werden, das Fliegen Ressourcen schonender.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum