ICE4 ist ein gelungenes Produkt (Allgemeines Forum)

RenateMD @, Donnerstag, 14. Februar 2019, 14:28 (vor 245 Tagen) @ Frank-RE

Hallo,

ich mag den ICE4 persönlich sehr. Ich finde das Design von außen gelungen (Experten haben dieses sogar prämiert), mag die wechselnde Beleuchtung, empfinde die Toiletten als ausreichend groß genug und schätze die Möglichkeit Fahrräder mitzunehmen.
Weitere Vorteile sind die Laufruhe, die flotte Beschleunigung und die Hitze-Erkenntnis der kommenden Sommer, in denen redundante Klimaanlangen leistungsfähig sein sollten/werden.
Ganz abgesehen davon ist der Betrieb zudem preiswerter. Und genau da ist der Knackpunkt: den meisten Leuten geht es darum, relativ billig von A nach B zu kommen. Dafür nehmen sie Strapazen auf sich, siehe in der Luftfahrt Ryanair und wie sie alle heißen. Auch in der Eisenbahn gilt das, siehe Flixtrain (rollender Schrott auf Schiene ). Und nun macht die DB dort mit, indem der Platz weniger wird. Der Grund: Eisenbahn-Fans zu verärgern? Oder vielleicht, weil eine Beförderung von Hamburg nach München für 14,90€ nur dann wirtschaftlich darstellbar ist, wenn möglichst viele Plätze im Wagen sind?
im Prinzip ist es mit der BR412 und den 403R wie in der Luftfahrt: wer Komfort möchte, muss zahlen. Also: 1. Klasse. Die ist meiner Meinung nach in der BR412 deutlich besser als zuvor.
Und damit ist der Zug ein gelungenes Produkt, auch wenn der eine oder andere Stammkunde zunächst aufschreit.

Liebe Grüße
Renate


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum