Du maßt Dir etwas an, was Dir nicht zusteht. (Aktueller Betrieb)

heinz11 @, Montag, 11. Februar 2019, 20:18 (vor 248 Tagen) @ Power132

Du wirfst einem Zeitungsmedium Verallgemeinerungen vor, nach dem du nicht geprüfte Aussagen ohne Quellenangaben übernimmst.

Dann wirst du dabei erwischt, wie ein Bär am Bienenstock und schiebst die Verantwortung an den TE ab, und versuchst deine Hände in Unschuld zu waschen. Das ist klassische Mitläuferschaft, die nur schiefgehen kann. Warum? Weil du wieder die "vorsätzlich-Nicht-Verstehen-wollen" Karte zeihst und ausfällig wirst.

Sicher, ich habe die zitierte Aussage von User Luebeck nicht geprüft. Aber die Verantwortung für ein sauberes Zitat liegt ganz klar bei dem, der es einführt. Daran ändern auch Deine Unterstellungen und Deine Beleidigung nichts.

Aber wobei bin ich erwischt worden? Habe ich eine Ordnungswidrigkeit, ein Vergehen, eine Straftat begangen? Bin ich hier vor einem Gericht oder einem Untersuchungsausschuß? Du spielst und bläst Dich hier auf, meinst über andere richten zu können und zu müssen, ohne daß Dir das in irgendeiner Form zusteht! Forenpolizei ist noch das Netteste, was mir dazu einfällt. Auf einen Fehler oder eine Ungenauigkeit hinweisen sieht nämlich anders aus.


Damit sind meine Frequenzen zu dir und deinen Beiträgen geschlossen.


Und das ist gut so. Ich werde mich aber jederzeit wieder wehren, wenn Du meinst, mich in irgendeiner Form angehen zu müssen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum