Auto energie-effizienter / umweltfreundlicher als die Bahn? (Allgemeines Forum)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Montag, 11. Februar 2019, 12:02 (vor 159 Tagen)
bearbeitet von Oscar (NL), Montag, 11. Februar 2019, 12:04

Hallo zusamen,

die Bahn wird in den Medien als umweltfreundliche Alternative für das Auto und das Flugzeug betrachtet. Aber ist das wirklich so, oder sind wir nur damit beschäftigt, vollkommen gedankenlos eine grüne Lobby nachzureden?

1. So extrem wie hier (NL) gestellt, das glaube ich nicht.
Der Verfasser stellt dass 1 Meter Gleis 110 kg Stahl benötigt, und dessen Produktion 200 kg CO2 verursacht. Ein Auto verursacht 107 Gramm CO2 pro Kilometer -> 200 /0,107 = 1800 km Auto fahren für 1 m (ein Meter!) Gleis.

Entdeckte Denkfehler (angenommen, die Quellen seien richtig):

a. Über 90% der Ferrometalle (inkl. Stahl) wird wiederverwendet, war also bereits für andere Zwecke aus der Erde entnommen (vielleicht das Auto des Verfassers?).
b. der Verfasser ist nicht alleine auf der Welt. Wieviel ist 1,8 Millionen km Auto fahren pro km Gleis, wenn wir das über mehr als 8 Millionen Fossilautos verteilen?
c. wir vergleichen die Gesamtmenge Stahl für alle Autos und LKWs mit Gesamtmenge Stahl für alle Züge (Personen und Güter) plus benötigte Infra. Was bringt mehr Gewicht?
d. aus welchem Material sind die Leitplanken einer Autobahn eigentlich?

2. Ich habe selber festgestellt, dass ich bei meinen Bahnfahrten ungemerkt einen Rucksack von 600 kg mitnehme:
a. es passen 84 Menschen in einem vollbesetzten IC-Wagen von 50 Tonnen
b. es passen 575 Menschen in einem vollbesetzten VIRM-6 von 350 Tonnen
Todlast pro Person ist bei einem Zug also etwa 600 kg.

Dann kann Jan also effizienter (nicht notwendigerweise umweltfreundlicher!) unterwegs sein wenn er mit 3 weiteren Personen in einem auf Elektrobetrieb umgebauten VW Käfer fährt.
Ich befürchte, ich mache einen Denkfehler, aber welche?

Autobahnen kosten Geld.
Bahnstrecken kosten Geld.
Fahrgemeinschaften bilden ist gratis.
Man muss nur Wille zeigen.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstrangen enden nicht bei einer Staatsgrenze, sondern bei einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum