Auch erlebt & Zustimmung, nicht verallgemeinern! (Aktueller Betrieb)

martarosenberg @, Deutschland -- Mitte-Ost und Nordwest., Montag, 11. Februar 2019, 11:54 (vor 12 Tagen) @ frank_le
bearbeitet von martarosenberg, Montag, 11. Februar 2019, 11:56

Hallo zusammen,

in der Mopo steht ein Artikel, dass heute ca. 7000 gewaltbereite Fußballjungs zum Spiel in Hamburg erwartet werden.


Ein herzliches Dankeschön an die Hamburger MoPo, die gleich 7.000 Fußballfans unter Generalverdacht stellt. Ich bin kein Fußball-Fan, aber mich stört, daß die Anhängerschaft von Dynamo Dresden immer gleich mit 100% Gewaltbereitschhaft gleichgesetzt wird. Ja, jeder Fußballklub hat seine Problemanhängerschaft und in Dresden dürfte der Anteil etwas größer sein als anderswo. Aber das ist der Versuch, sich einen bequemen Sündenbock zurechtzulegen.


Ich hatte mal das Vergnügen in einem Regionalzug von Leipzig nach Erfurt und zurück mit Dynamo Fans zu fahren. Nach der Hinfahrt war der Zug nicht mehr Einsatzfähig. Auf der Rückfahrt wurde von der Bundespolizei der Umstieg in den Zug nach Leipzig in Großkorbeta untersagt da man nicht für die Sicherheit der normalen Fahrgäste garantieren könne. Die meisten Dynamo Fans sind halt assozial - das ist doch bekannt.

Auch wenn ich ähnliches auch schon erlebt habe im RE nach Dresden (verendete wegen Bauarbeiten regulär in Dresden-Friedrichstadt, Tür ging auf, Polizei rein "in diesem Zug sind Straftaten begangen worden, [...]", Aufforderung zum einzelnen Aussteigen der Fahrgäste durch die vordere Tür, durch eine Polizeikontrolle mit Kamera hindurch, ggf. wurden einzelne rausgepickt),
so stimme ich "heinz11" vollumfänglich zu, eine Korrelation nicht zu einer Verallgemeinerung zu machen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum