Fußball mit der Bahn III – Wolfsburg, Salzburg, München(23B (Reiseberichte)

ICE 1517, Sonntag, 10. Februar 2019, 17:21 (vor 7 Tagen)

Hallo zusammen,

als Fußballauswärtsfahrer eines rot-weißen Brauseclubs in Sachsen (RB Leipzig) habe ich mich 2018 auf den Weg gemacht – mit Bus und Bahn in viele spannende Städte und Stadien in Deutschland, Schweden und Österreich. Im ersten Teil habe ich über meine Fahrten nach NRW und Göteborg berichtet. Im zweiten Teil gab es die Nicht-Reise nach Frankfurt und Reisen nach Augsburg sowie Berlin.
Auch im heutigen Bericht wartet wieder ein bunter Mix aus Sehenswürdigkeiten, Zügen und ein wenig Fußball. Diesmal geht’s nach Wolfsburg, Salzburg und München.

Wolfsburg
Ein grauer Novembertag ist Samstag, der 24. November, als es für mich von Leipzig nach Wolfsburg geht.

[image]
Der IC2 bringt mich zu früher Stunde schon nach Braunschweig. Ich fürchte, ich werde weiterhin kein Freund dieses Fahrzeugs. Gleiches gilt leider für den enno, der mich danach nach Wolfsburg gebracht hat.

[image]
Wolfsburg versteckt sich heute im Nebel, rechts des Mittellandkanals ist das VW-Werk zu erahnen. Ideales Wetter also, um drinnen zu bleiben. Es geht in die Autostadt, die Markenwelt des VW-Konzerns mit Automuseum.

[image]

[image]

[image]

[image]
Neben der automobilen Vergangenheit und früheren Stars wie dem VW Käfer gibt es auch einen Blick auf die selbstfahrende Zukunft. Als kulinarisches Highlight empfehle ich die VW-Currywurst.

[image]
Der Besuch im Stadion, der Volkswagen-Arena, wird aus Leipziger Sicht kein Highlight. Der Gästeblock ist hoch eingezäunt, sehr eng und es kommt Gefängnisatmosphäre auf. Am Ende gewinnen die Wolfsburger mit 1:0.

[image]
Ein wenig eingetrübt ist es in Wolfsburg immer noch, als ich von der Volkswagen-Arena wieder zum Hauptbahnhof laufe. Zurück geht es mit der RB nach Magdeburg, die fußballbedingt natürlich gut gefüllt ist. Interessant, dass in Magdeburg ein unmöglicher, negativer Anschluss an den RE nach Halle(Saale) für eine größere Fangruppe ermöglicht wird, planmäßig müsste man eigentlich 58 Minuten warten. Die Polizei leitet die Fans, ich suche mir meinen Weg durch die Polizeiabsperrung am Bahnsteig und muss trotzdem mehr als eine Stunde in Magdeburg verbringen. Mein Sparpreis kettet mich an den nächsten IC2 nach Hause.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum