Mit dem Nachtzug nach Lissabon (Reiseberichte)

Twindexx @, St. Gallen (CH), Samstag, 09. Februar 2019, 19:28 (vor 191 Tagen) @ TD

Hoi,

Das verspricht wieder ein spannender Bericht zu werden.

An einem Tag vom Süden Deutschlands bis ins spanische Girona zu fahren ist nichts für Langschläfer, um 6.22 Uhr starten wir in Konstanz mit einem GTW von Thurbo als S 14 bis Weinfelden.

Das Konzept für die schnelle S44 Konstanz-Weinfelden, mit der du den IC 8 in Weinfelden auch mit einer Abfahrt um 06:39 in Konstanz erreichen würdeest, steht unterdessen. Jetzt kommt es drauf an, wann die Gelder für den STEP 2035 fliessen und die Bauplanungen vorankommen. Das Ziel ist nach wie vor, die S44 innerhalb der nächsten fünf Jahre einführen zu können. Dazu sind Anpassungen in Weinfelden, Siegershausen (Erhöhung Bahnhofgeschwindigkeit zur Fahrzeitreduktion) und Kreuzlingen (Perron Gleis 4) erforderlich.

Im STEP 2035 ist da mit der Eröffnung des Brüttenertunnel ca. 2034 vorgesehen, dass die Schnellzüge in Weinfelden geflügelt werden, wenn sie zur HVZ in Doppeltraktion fahren (bei Einfachtraktion Konzept mit schnellen Anschluss-S-Bahnen nach Konstanz/Romanshorn). Zur HVZ wird es so also einen echten FV-Halbstundentakt Konstanz-Zürich und Romanshorn-Zürich geben. Für Konstanz muss DB Netz jedoch noch die Machbarkeit von halbstündlichen FV-Triebzügen mit 200 m Länge nachweisen (die S44 als thurbo GTW ist kürzer und kann sich somit das Gleis in Konstanz teilen).

Etwas Aufenthalt haben wir nun am Hauptbahnhof von Genf, dem Gare de Cornavin. Ich finde es ja interessant, dass die zweitgrößte Stadt der Schweiz nach der Reisendenzahl nur den neuntgrößten Bahnhof des Landes hat.

Gemessen an der Nutzerzahl ist er der drittmeistfrequentierte Bahnhof im Land.

Der Bahnhof, den meines Wissens nur Franzosen Cornavin nennen, wird bald um zwei weitere Gleise erweitert. Man wollte den Platz dafür zuerst mit Häuserabrissen schaffen. Da gab es aber erheblichen Widerstand und nun wird ein unterirdischer Durchgangsbahnhof mit zwei Gleisen gebaut. Der Arbeitstitel für den 'gare souterraine' nennt sich 'Genève les Grottes'.
Sämtlicher FV zum Aéroport wird dann unten fahren und der gesamte FV, der vom Aéroport kommt, bleibt oben.


Grüsse aus der Ostschweiz.

--
[image]

Aktuell im Einsatz auf den Linien IC 3, IR 13 und IR 37:
Mehr Informationen zum SBB FV-Dosto.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum