S21-Weiterbau: Mitschuld der Gegner! (Allgemeines Forum)

Blaschke, Osnabrück, Freitag, 08. Februar 2019, 18:55 (vor 14 Tagen) @ ThomasK
bearbeitet von Blaschke, Freitag, 08. Februar 2019, 18:58

Tach.

Ich gehe jede Wette ein: Ein Teil des Kopfbahnhofes Stuttgart WIRD in Betrieb bleiben, weil die Deutsche Bahn und die Politik von den Naturgesetzen dazu GEZWUNGEN wird.


Nun bleib doch mal entspannt. Natürlich kommt das so und das ist jedem einigermaßen logisch denkenden Menschen auch klar.

Das käme sogar noch viel schneller, würden diese ganzen S21-Nörgler einfach nur mal dauerhaft Ruhe geben. Dann wäre das ganze Projekt längst beerdigt. So aber geht's ja schon lange nicht mehr um die Eisenbahn und um's Geld sowieso nicht, sondern NUR noch um Macht. Die Herrschenden wollen sich doch nicht von Plebs und Pöbel den Schneid abkaufen lassen - also wird das Ding durchgezogen. Und da es den Bahnhofsgegnern ebenfalls schon lange nicht mehr um Talerchens und Gleise geht, merken sie gar nicht, dass ohne ihr Gequäke der unterirdische Bau längst wieder zugeschüttet wäre; schön leise ohne großes Medienecho.

Und so sind eben die vermeintlichen S21-Gegner zu großen Teilen mitverantwortlich für den genaugenommen von niemandem mehr gewollten Weiterbau. Aber das erklär denen mal ...


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum