8 + 8 oder 8 + 12 oder gar 8 + 16? (Allgemeines Forum)

heinz11 @, Freitag, 08. Februar 2019, 15:57 (vor 14 Tagen) @ ThomasK

Letztendlich geht es doch nur noch darum, ob nach der Inbetriebnahme von Stuttgart 21 der Betrieb mit 8 + 8, 8 + 12 oder 8 + 16 Gleisen abgewickelt wird.

Alleine die Doppelnutzung der Gleise bei Stuttgart 21 und Vmax = 20 km/h bei Einfahrt in ein besetztes Gleis machen die ganzen Pläne zur Makulatur.

Betrieblich ausreichend sind hingegen 8 + 8 aber im Hinblick auf künftige Angebotserweiterungen sollte man mit 8 + 12 planen. Wenn man aber 12 Gleise vom Kopfbahnhof erhält, dann lohnt sich der Rückbau gar nicht mehr, sodass man dann auch gleich alles beim Alten lassen kann und mit 8 + 16 fahren kann.

Wäre Deutschland nicht so eine Bananenrepublik, dann müsste eine ganze Horde vor Gericht antreten und gegen ihren Willen mehrere Jahre Knastrologie und Gitterkunde studieren.

Genauso wie bei den schrecklichen Planungsfehlern zur Loveparade Duisburg 2010 mit 21 Toten wird wieder einmal keiner zur Verantwortung gezogen und es hagelt Freisprüche.


Da hast Du ja zusammen mit SveFC wiedermal Dein Thema gefunden. Nur ist der Tunnel so eng, daß Du garnicht wahrnimmst, daß es in diesem Prozeß bisher keinen einzigen Freispruch gegeben hat, sondern eine Einstellung des Verfahrens gegen 7 Angeklagte. Und es wird sehr wahrscheinlich auch keinen Freispruch geben, weil nächstes Jahr die Verjährung eintritt und die noch vorhandenen 500 Zeugen nicht alle vernommen werden können. Verjährung ist im übrigen ein elementarer Bestandteil des Rechtsstaats, nicht einer Bananenrepublik.

Inhaltlich verweise ich auf einen Beitrag im DLF mit dem Titel "Unser Strafrecht ist kein Genugtuungsstrafrecht" mit der Kernaussage: Eine Summe kleiner Fehler hat zu dieser Katastrophe geführt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum