NL: Wasserstoff und Batterien (Aktueller Betrieb)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Freitag, 08. Februar 2019, 10:37 (vor 15 Tagen) @ SPFVG
bearbeitet von Oscar (NL), Freitag, 08. Februar 2019, 10:39

Bahngenießer:

Eine Elektrifizierung der Strecke, die weiterhin nur von Regionalzügen genutzt werden soll, ist nicht geplant.
Fernzüge wie etwa ein Intercity sind nicht geplant.
Für den Güterverkehr ist die Strecke nach einer Studie bedeutungslos.

Lokalverkehre sind bedeutungslos. Reisendeverkehr NL-Norddeutschland: nicht sicher. Güterverkehr Rotterdam-Hamburg eher nicht. Das findet jetzt via Betuweroute oder Bad Bentheim statt (sogar mit Fahrtrichtungswechsel in Utrecht oder Deventer).
Wenn aber die Lelylijn oder NoordLink kommt, kommt Groningen 30 Minuten näher zu Amsterdam (und somit Bremen und Hamburg auch, wenn der Fahrplan klappt). Dann kan sich etwas tun.

SPFVG:

Bleibt zu hoffen, dass man wenigstens Akku- oder Bimodalzüge für den Betrieb kauft, die auf 90% der Strecke auf dt. Seite den Fahrdraht ab Irhove nach Bremen nutzen können.

arriva möchte in den Provinzen Groningen und Friesland Wasserstoff-Züge und Batteriezüge einsetzen.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

[image]

Sie haben noch 101 Wochen die Chance, einen echten DB-IC zu genießen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum