10-Minutentakt: RRX vs. NL. (Allgemeines Forum)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Donnerstag, 07. Februar 2019, 22:25 (vor 15 Tagen) @ agw

Hallo agw,

Vielleicht hätte man beim RRX auch gleich auf einen 10-Minuten-Takt gehen sollen.

Bin ich mir nicht sicher.
Es gibt einige Unterschiede zwischen Rhein-Ruhr-Sieg und der Randstad, bzw. NRW und NL.

1. NL hat in der Randstad nur 2 Zuggattungen ("IC" und "Sprinter"). Thalys und eurostar sind eher ein Nischenprodukt; kommt noch dazu, dass dort wo Thalys und eurostar fahren, verkehrt der "Sprinter" nicht (abgesehen von Schiphol-Amsterdam, wo es ohnehin langsam ist). Utrecht-Arnhem hat 3 Zuggattungen, aber das ist eher "die breite Randstad" und zudem verkehrt der ICE International nur 7x pro Tag und Richtung.
Wenn man nur zwei Zuggattungen hat und dazu noch viergleisige Strecken, hat man also pro Zuggattung 2 Gleise und kann man theoretisch sogar einen Takt anbieten so dicht wie die Zugfolgezeit. Das passiert z.B. zwischen Utrecht und Amsterdam Bijlmer, wo stündlich 10 "IC"s in einem 3-7-7-3-10 Takt verkehren (3 nach Centraal, 2 nach Zuid). Das soll dann hoffentlich ein sauberer 5-Minutentakt werden (10-Minutentakt nach sowohl Centraal als Zuid).

NRW hat in Rhein-Ruhr-Sieg 4 Zuggattungen: ICE, IC/EC, RE und RB/S. Das gesamte Zugangebot ist mit dem der Randstad vergleichbar, muss aber über mehr Zuggattungen verteilt werden.
Denkbar wäre auf K-D-DU-E-BO-DO:
a. 10-Minutentakt ICE und IC200 der NS (200 km/h)
b. 10-Minutentakt IC2 und RRX (160 km/h)
c. 10-Minutentakt S-Bahn (140 km/h dafür spurtstark)
Dann muss aber die Stammstrecke komplett sechsgleisig werden. Das benötigt also mehr Infrastruktur; Amsterdam-Leiden-Den Haag-Rotterdam-Dordrecht kommt mit 4 Gleisen aus (Amsterdam-Leiden kann via Haarlem oder Schiphol, Rijswijk-Schiedam zur Zeit sogar noch Doppelspur).

zwischen Duisburg und Düsseldorf gibt es sowieso mindestens sechs Linien.
Von Duisburg bis Dortmund hätte man andere Linien intergrieren können (z.B. RE16 und RE42).

2. NL favorisiert Korridoren, NRW eine grosse Variation an Direktverbindungen/Linien.
Es gibt unzählige Reisewege Duisburg-Dortmund: via Oberhausen, via Essen und Gelsenkirchen, via Wattenscheid, via Bochum, die S-Bahn via DO-Universität, usw.
Das geht bei uns weit überschaubarer, auch weil man hier pro Stadt weniger Reiserichtungen hat. Dan kann man die wichtigsten Reiseströme bündeln, z.B. (auf Dauer alles 10-Minutentakt!)

IC Direkt Amsterdam-Schiphol-Rotterdam
"IC" Almere-Amsterdam Zuid-Schiphol-Leiden-Den Haag C
SPR Almere-Amsterdam Zuid-Schiphol-Leiden-Den Haag C
"IC" Amsterdam-Haarlem-Leiden-Den Haag HS-Rotterdam-Dordrecht
IC Den Haag C-Rotterdam-Breda-Eindhoven
SPR Den Haag C-Rotterdam-Dordrecht
"IC" Alkmaar-Amsterdam-Utrecht-Eindhoven
"IC" Schiphol-Utrecht-Arnhem-Nijmegen
SPR Amsterdam-Utrecht-Veenendaal
SPR Woerden-Utrecht-Geldermalsen
"IC" Den Haag-Utrecht
"IC" Rotterdam-Utrecht-Amersfoort
BUS Haarlem-Schiphol-Amstelveen-Bijlmer
BUS (Noordwijk/Katwijk-)Leiden-Zoetermeer-Rotterdam


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

[image]

Sie haben noch 101 Wochen die Chance, einen echten DB-IC zu genießen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum