NRW RB25: Hochschullehrer und Schüler machen Weg frei (Aktueller Betrieb)

RhBDirk, Donnerstag, 31. Januar 2019, 20:09 (vor 203 Tagen)

Fahrgäste der Oberbergischen Bahn, RB25, haben selbst Hand angelegt und der Feuerwehr einen Einsatz erspart. Der Lokführer hat auch mitgespielt.

Prima gemacht.

Jaja, jetzt kommen die Bedenkenträger alle wieder: "Die hätten sich verletzen können, es hätte ein Zug kommen können." - Hätte, hätte Fahrradkette. Die Strecke ist ja (noch) nicht elektrifiziert, von daher alles in Butter.

Kann sein, dass es für einige einen Werbeblocker oder Bezahlschranke gibt.

https://www.ksta.de/region/rhein-berg-oberberg/roesrath/baum-blockierte-gleis-der-rb25-...

Zitat:
"Wie er selbst berichtet, saß Schütz, der an der Rheinischen Fachhochschule in Köln lehrt, gegen 9.11 Uhr in dem Zug in Fahrtrichtung Köln. Als die Bahn den Bahnhof Hoffnungsthal passierte, meldete die DB App einen Baum auf den Gleisen in Richtung Köln...Sofort alarmierte der Zugführer die Feuerwehr. Schütz dauerte das aber zu lange. „Ich hatte einen Termin und musste weiter“, sagte der Professor dieser Zeitung.

Er mobilisierte einige Schüler die ebenfalls in der Bahn saßen. Der Fahrer öffnete eine Zugtür und die Gruppe bewegte sich zügig in Richtung Baum."


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum