Zeitersparnis (Aktueller Betrieb)

Aphex Twin, Mittwoch, 30. Januar 2019, 10:31 (vor 204 Tagen) @ guru61

Ich nehme an, dass es bei der Eingleisigkeit bleibt? Mit wie viel Fahrtzeitgewinn kann man denn bei bis zu 160 km/h im Vergleich zu den jetzigen 120 km/h rechnen. Ich verstehe die Kritik an den nur 160 km/h schon: kein großer Wurf. Aber vielleicht hilft das ja schon gegen den großen Wettberwerber Fernbus. Toll wären aber natürlich mehr durchgehende Verbindungen, undzwar von Berlin aus.


Man rechne: 47.5/120= 0.4 h (24 min)
47.5/160=0.3 h (18 min)
Rein rechnerisch als höchstens 6 Minuten Einsparung möglich, praktisch weniger, weil der Zug ja länger beschleunigt und bremst. mit 4 Minuten ist man wohl, bei den Leuten.

Wobei die Umstellung auf elektrisch bei der Beschleunigung hilft. Zweigleisigkeit kann auch helfen da nicht mehr an fixen Punkten auf Zugkreuzungen gewartet werden muss.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum