vmax 160 km/h, Elektrifizierung... finde ich gut. (Aktueller Betrieb)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Mittwoch, 30. Januar 2019, 09:15 (vor 24 Tagen) @ Power132

Hallo ICE-Fans,

Die DB hat Infos auf Ihrer HP veröffentlicht, was den Ausbau und die Elektifizierung Angermünde (WA) - Szczecin (XPSG).

Projekt Angermünde (WA) - Szczecin (XPSG)

Angermünde-Stettin sind nunmal 50 km oder so. Wenn man von 120 km/h Diesel auf 160 km/h elektrisch aufwertet, und ggf. dazu noch Stundentakt, dann ist das schon ein erheblicher Gewinn für eine Stadt von 400.000 Einwohnern.
Utrecht-Den Haag und Utrecht-Rotterdam sind längere Strecken als Angermünde-Stettin, die Zielorte sind grösser aber es bleibt immer noch bei 140 km/h vmax (dafür dann keine Lafas und nur 1-2 Halte).

Wieviele FV-Verbindungen Berlin-Stettin gibt es zur Zeit? Meine Erinnerungen sind nur 4x mal Tag wobei zwischendurch etwa 4x gehalten wurde. Der IC war eher ein RE.

200+ km/h wären nur sinnvoll wenn man Berlin-Stettin entweder nonstop oder mit Zwischenhalt in Angermünde fährt, und als erste Etappe eines ICE International Berlin - Stettin - "Gdynia/Gdansk ICE" - Kaliningrad - Kaunas - Vilnius, mit Anschluss an railbaltica.
Wenn ich aber sehe wie langsam der HGV in Polen vorankommt (Berlin - Poznan - Warschau immer noch nicht HGV-würdig und da ist viel mehr los als auf Berlin-Stettin), dann ist besagte Relation eher was für uns ICE-Fans. Da wird sicher und wohl noch ganz viel Wasser durch die Wisla fliessen, bevor ein ICE International nach Warschau verkehrt, geschweige Stettin.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

[image]

Sie haben noch 101 Wochen die Chance, einen echten DB-IC zu genießen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum